Montag, 4. August 2014

Summer Essentials.

Ich laufe langsamer, um mich in meiner Umgebung mehr umschauen zu können. Ich atme tiefer, achte mehr auf Gerüche. Meine Tätigkeiten verändern sich, ich bin ständig auf der Suche nach Sonne und Freiheit und Füßen ohne Schuhe. Ich lebe den Sommer. Von morgens bis abends und rechts nach links und oben nach unten. Alles, was ich kriegen kann, ob im Meer, zwischen den Pinien im Wald oder in unserem Caravan. Das sind die kostbarsten Wochen im Jahr. Diese, die uns als Erinnerungen durch den widerwärtigen Winter bringen. Und genau deshalb, möchte ich vorbereitet sein, damit nichts - wirklich gar nichts - fehlt, um diese Wochen perfekt zu machen. Morgen (ENDLICHENDLICHENDLICH) geht es in den Urlaub und von der Garderobe, über die richtigen Kosmetikprodukte, bis hin zur Urlaubslektüre, muss alles genaustens geplant sein. Was ich meine? Zeig ich euch..
Ich hab euch ja in den letzten Wochen nicht nur einmal erzählt, dass mich die Uni aufgefressen hat und ich unter dem Prüfungsstress fast erstickt wäre. Genau deshalb muss ich euch was gestehen - und das tu ich unendlich ungern. Während ich die nächsten zwei Wochen in Frankreich rumurlaube, werden hier leider keine Beiträge online gehen, da ich nicht die Zeit gefunden habe, etwas vorzubereiten. Aber sobald ich da bin, gibt es einen großen Urlaubsbeitrag, neue Schuhe, die ich euch noch so gerne zeigen wollte, zudem auch wieder einen Beitrag zu meiner Ernährung, diesmal eher darauf bezogen, wie mein Körper sich zwischen Januar und August verändert hat und und und. Das bekommt ihr dann. Versprochen. Und 'Tschuldigung. Ich mag euch!

Dienstag, 29. Juli 2014

Flamingo.

Mein Bauch kribbelt, mein Kopf malt sich die schönsten Dinge aus und ich spüre, wie mein Körper langsam auf die Urlaubsvorfreude reagiert. 7 Tage Countdown bis zum Urlaub stehen mir noch bevor. 7 Tage, in denen ich mich mit aufblasbarer Plastikpalme vom Kostümshop und Wassermelone in mein Planschbecken auf den Balkon verkrieche, um mir genug Sommersonne abzuholen und in Euphorie auf den Urlaub zu versinken. Noch 7 Tage, bis ich mich in den Bus nach Frankreich setze, um dort mit 9 weiteren Superfreunden täglich am Strand liegen zu können und zu versuchen, im Surfunterricht nicht allzu bescheiden auszusehen. Mit Sonne und Sand und Atlantik und vielleicht auch ein paar Palmen. Versteht meine gigantische Euphorie bitte nicht falsch, ich möchte euch mit diesen Zeilen nicht neidisch oder traurig machen, sondern euch mitfühlen lassen. Besonders diejenigen von euch, die noch lang auf ihren Urlaub warten müssen und eventuell die momentanen Sonnenstrahlen nur durch's Bürofenster fühlen dürfen. Den Sommer können wir gemeinsam genießen! Ganz viele Bilder möchte ich für euch machen. Ganz viele Erinnerungen mitbringen und mit euch teilen. Und falls das nicht reicht, dann setzt euch doch auch einfach mit einem Plastikflamingo an den Hafen, spürt den Wind in den Haaren, die Sonne auf der Nase und fühlt den Sommer in der Heimatstadt.
Bis meine 7 Tage abgelaufen sind, kümmer ich mich um meine Urlaubspackerei (..die blöde Matheklausur..) und darum, euch übermorgen meine Summer Essentials zu zeigen. Die sind nämlich alle ganz neu, super hübsch und bereits für euch abfotografiert.
 Shirt: TK Maxx // Shorts: H&M // Slipper: Nike Benassi JDI Print // Lips: MAC "Quick Sizzle"

Sonntag, 20. Juli 2014

Instagreview.

Eigentlich, ja eigentlich, wollte ich heute raus, um Outfitbilder zu machen. Wie gesagt, eigentlich. Weil dann war das Wetter nämlich so unfasslich doll schön, dass ich dringend zum Karl's Erdbeerhof fahren musste. Danach ging dann aber auch nicht, weil dann war die Sonne plötzlich da, sodass ich im Bikini auf dem Balkon liegen musste, um die Sommersprossen rauszulocken. Und dann war es auch noch viel zu warm, weshalb ich als Erfrischung eine Kokosnuss ausschlürfen musste. Danach - ist ja klar - musste ich natürlich noch Melone naschen. Und achso, dann musste ich mich auch noch vorm Mathe lernen drücken, weil noch viel eigentlicher müsste ich das machen. Aber..
 "Eigentlich" "Morgen" "Aber"
 
 Wenn ich schick sein mag, trag ich mein neues Superoutfit. Kette: Bijou Brigitte & Shirt: Tk Maxx // Wenn ich betrunken sein mag, trink ich meinen Lieblingsdrink in meiner Lieblingsbar.
Gegen miese Klausurenlaune werden Oma's Uhr und Armband getragen und gegen einen sommerigen Schwitzenacken die Haare abgeschnitten. 
 Ein Tag Splash und zurück. Voller Perfektion, schönem Wetter, schönen Menschen und noch schönerer Musik.
Wenn der Superfreund Frozen Yoghurt selber macht und die Kokosnuss mit einem Strohhalm versehen wird, dann ist Sommer. Endlich.

Donnerstag, 17. Juli 2014

My Sportroutine.

Momentan, das merkt ihr ja selbst, wächst mir alles ein wenig über den Kopf. Die Uni hat mich in den letzten Wochen komplett eingenommen und nebenbei starteten die Superfreunde noch ziemlich coole Sachen, wie das Splash Festival, auf dem ich um's Verrecken nicht fehlen wollte. Aber, aber, ein Lichtblick - meine ersten drei Klausuren habe ich abgehakt und jetzt wartet nur noch die letzte (MATHE!!!) darauf, dass ich für sie lerne. Da ich bis zum Prüfungstermin aber noch fast 3 Wochen Zeit habe, kann ich mir ein bisschen Freizeit für den Blog gönnen. Denn es hat mir gefehlt, hier was für euch zu basteln und so ein schlechtes Bauchgefühl hintergelassen, wenn ich eure Mails gelesen habe, ob denn alles in Ordnung bei mir sei. Da ich von euch weiß, dass viele momentan in genau dem gleichen Prüfungsstress untergehen, wollte ich euch heute mal von meiner Organisation in Sachen Sport erzählen. Normalerweise gehe ich immer in mein geliebtes Fitnessstudio. Da tanze ich mit meinen Mädels in Kursen rum, power mich an den Geräten aus oder erfreu mich an den neu vorhandenen TRX-Bändern - die lieb ich! Aber momentan würde mir das einfach viel zu viel Zeit rauben. Für meinen Trainer klingt das wie eine billige Ausrede, das ist es aber leider nicht. Und um mir selbst zu beweisen, dass es nicht einfach nur eine Ausrede ist, habe ich mir eine etwas zeitsparendere Routine angeeignet. Undzwar diese hier: 

3x die Woche Joggen
Ich bin kein Laufmädchen, nein, das bin ich wirklich nicht. Ging es im Schulsport nach draußen auf die Laufbahn, hatte ich schon seit Beginn der Oberschule ziemlich gute Ausreden im Kopf, um nicht mitmachen zu müssen. Allein wenn es darum geht, zu rennen, um den Bus noch zu bekommen, klinke ich mich schnellstmöglich aus und warte dann lieber. Aber ein bisschen ärgerte mich das doch immer, denn.. Joggerinnen haben einfach so schöne Beine! Umso mehr freute ich mich, als mein Schwager mir letztens ganz begeistert von einer Joggingapp erzählt hat. Und mein Schwager findet Laufen genauso beknackt wie ich! Er hat mir also erzählt, dass diese App 3 Trainingseinheiten pro Woche für dich hat und dir ein genaues Intervalltraining à 30 Minuten vorgibt. Das steigert sich dann immer mehr, sodass du nach 7 Wochen bereit sein sollst, 5 Kilometer zu joggen! 5 Kilometer klangen für mich vollkommen absurd, bevor ich die ersten Trainingseinheiten gelaufen bin und merkte, dass ich mich wirklich verbessere, ohne so unter der schnellen Bewegung zu leiden, wie zu Schulzeiten. Einige Wochen habe ich noch vor mir und wer weiß - vielleicht schaff ich dann wirklich die 5K. Finden tut ihr die App unter dem Namen "Lauftraining 5k".



2x die Woche das 40-Minuten Workout
Auf Youtube habe ich mich jetzt schon Jahre durchgeklickt, um ein wirklich richtig richtig gutes Workout zu finden. Fast hätte ich aufgegeben, musste ich dann aber doch nicht. Denn von BeFIT habe ich ein dermaßen tolles Workout gefunden, das mich ordentlich auspowert, aber auch wirklich Spaß machen kann. Da sind alle Übungen drin, die ich gern mache und natürlich auch welche, die ich weniger gern mache, die aber supergut zum fit werden sind. Angefangen habe ich damit, dass ich erstmal 20 Minuten vom Training gemacht habe, dann mal 5 Minuten mehr und dann mal wieder 5 Minuten mehr, sodass man am Ende die 40 Minuten voll durchpowern kann, anstatt jede Übung nur mal anzufangen und dann laschi laschi weiterzumachen. Ich steh total auf dieses Workout!


1x die Woche YOGA und 1x Rest-Day
Für mein Wohlbefinden und einfach, weil es dem Körper so gut tut, mache ich in der Regel ein Mal pro Woche Yoga. So gerne würde ich das öfters machen, meistens klappt das aber nicht. Für den Yoga-Part habe ich auch kein direktes Video für euch. Da sich die Übungen eh alle sehr ähneln, switche ich da gern zwischen einigen Videos von Yoga with Adriene hin und her. Sie hat super viele Videos und da ist für jede Tageslaune was dabei. 
Ansonsten muss man natürlich einen Tag Pause einlegen. Manchmal werden das bei mir auch zwei oder sogar mal drei Tage pro Woche, wenn ich beim Be FIT Workout aussetze. Das passiert meistens, wenn ich in Berlin bin - leider. Mittlerweile habe ich mich in diese Routine jedoch so reingefuchst, dass es sogar Spaß machen kann, obwohl ich eigentlich nicht der fanatische Sportliebhabermensch bin. Aber, was muss, das muss! 


Und jetzt ist hier Ende im Gelände, denn mein heutiges Lauftraining ruft!

Montag, 7. Juli 2014

Top 5.

Wie ich es heute schon auf sämtlichen Portalen versprochen habe, mag ich euch gerne meine TOP 5 in drei verschiedenen Kategorien zeigen. Zum einen bei den Fitnessaccounts auf Instagram, zusätzlich noch meine liebsten Modemädchen auf Instagram und zum anderen auch noch meine momentanen 5 liebsten Blogs. Da ich mich täglich quer durch das Internet klicke und immer neue Seiten entdecke, könnte ich euch so eine Zusammenstellung sicherlich öfters machen - sofern ihr das gerne mögt. Also schreibt mir das vielleicht kurz runter, damit ich weiß, was ihr dazu sagt. Und ansonsten wünsch ich euch viel Spaß beim Stöbern!


 INSTAGRAM FITNESS









 PILOTMADELEINE hat mir schon ziemlich ziemlich oft Inspiration geschenkt, als ich nicht wusste, was ich in der Küche fabrizieren soll. Dadurch, dass sie immer direkt das Rezept unter die Bilder schreibt, kann man alles auch einfach direkt nachmachen.

_MARIELINA habe ich ganz frisch entdeckt und mich sofort verliebt. Auch sie schreibt die Rezepte immer direkt unter die Bilder und hat viele viele neue Ideen, die ich sonst noch nirgendwo gesehen habe und nur allzu gerne nachkoche.

OURCLEANJOURNEY kennen sicherlich die meisten von euch bereits. Ich persönlich mag es an ourcleanjourney ganz besonders, dass man immer merkt, dass sie sich auch alles erst angelesen und erarbeitet und zusammengebastelt haben, so wie man es selbst ja auch tun muss. Mich persönlich motiviert das ganz doll.

FIT_TRIO ist auch ganz neu in meiner Liste, aber wird da wohl erstmal bleiben. Neben Bildern von Rezepten und Fotos von körperlichen Ergebnissen, zeigen sie auch ganz oft Videos von ihren Sportübungen, was ich super gerne mag, weil ich momentan meistens Sport zu Hause mache und mir den Weg zum Fitnessstudio spare.

MALENALOVES ist halt meine Maleni. Ich glaube von niemandem habe ich so viel über Ernährung und Sport gelernt und niemand hat mich da so doll motiviert, wie sie. Bei ihr ist ganz doll die Freude an dem ganzen Training zu sehen und auch das Genießen der gesunden Gerichte. Und immer wieder findet sie irgendwas neues, das ich direkt nachsporteln, nachkochen oder nachprobieren mag.



  INSTAGRAM FASHION






ZUKKERME zeigt Bilder von der Zukkerfranzi. Immer mit schönem Filter drüber, schönen Kleidungsstücken und kreativen Fotoideen. 

THEFAVEMOMENTS zeigt zwar nur #fromwhereistand's, dafür aber auch ganz besonders schöne. Nicht erst eine Hose habe ich ihr nachgekauft und auch nicht erst ein Schuhpaar. Hihi.

HEYLILAHEY zeigt Bilder von Mia, die in Sachen Bloggen ein ziemliches Allroundtalent ist. Da gibt es leckere vegane Rezeptideen, wunderbare Mode und momentan ganz viele Bilder von ihrer New York Reise!

TELISHA_BLOG ist schon eine ganze ganze ganze Weile einer meiner Lieblingsaccounts. Das Mädchen dahinter mag ich ziemlich gern und das was sie so im Internet macht mindestens genauso. Und neidisch bin ich auf ihren großen Spiegel, in dem sie immer ihre Outfits fotografieren kann!

LUISELIEBT ist für mich schon so ein "Ach, na klar - Name" geworden. Denn ganz oft, wenn mir ein Bild besonders positiv in meiner timeline auffällt und ich auf den Namen schaue, steht da "luiseliebt". Immer wieder macht sie super kreative Fotos, die ich am liebsten direkt nachfotografieren würde!


 BLOGS



 ISABELLAMARIEW's Blog findet ihr HIER! Ganz besonders mag ich dieses riesige Strahlen, ihre Knödelfrisuren und diesen ganz besonderen und zauberschönen Kleidungsstil.

KATHARINA_ES könnt ihr HIER! bestaunen. Dieses Supermädchen kämpft sich mit mir durch das Anglistikstudium und führt nebenbei auch noch einen noch ganz frischen Blog mit wunderbarsten Fotos.

LUISALION kennt ja vermutlich jeder. Irgendwie muss man das aber eben auch, weil das nämlich auch so viel Spaß macht, das zu lesen, was sie schreibt, das anzuschauen, was sie zeigt und zu hören, was sie in ihren Videos erzählt. HIER übrigens!

WOWMUPPIEWOW habe ich euch ja schon oft gezeigt. HIER findet ihr den Blog meiner Lieblingszwillinge, mit dem schön skandinavischen Stil, den schönen Lockenhaaren und den immer wieder auftauchenden Klamotten mit Aztec-Print.

LA_LALIE zeigt sich HIER! Die Gute habe ich in Hamburg kennen und lieben gelernt und bin seitdem fanatische Leserin ihres Blogs. Ich steh total auf das Design, die Fotos und das Zuckermädchen an sich.


Bei allen gezeigten Leuten hier, ist das übrigens eigentlich so, dass ich da sowieso alles rundherum verfolge, was die so zaubern. Geht es da um Blogs, Instagram oder Youtube Videos, ich will's sehen!

Mittwoch, 2. Juli 2014

Instagreview.

Die Uni hat mich beinahe komplett aufgefressen. In den nächsten Wochen muss ich 4 Klausuren meistern, eine Hausarbeit schreiben und noch ein letztes Referat halten. Klar, das wird schon irgendwie machbar sein - macht aber absolut keinen Spaß. Was ich im Prüfungsstress momentan deshalb noch vielviel mehr mag als sonst? Instagram! Das zeigt mir nicht nur, wie wunderbar das Leben anderer momentan ist, sondern auch wie wunderbar mein Leben in den letzten Wochen war. In den Wochen, in denen ich eigentlich schon hätte lernen können, aber mir den Alltag lieber mit dem aufregendem Eis, großem Freundespaß und ganz häufigem Berlin-Aufenthalt vertrieben habe. Und geliebt habe ich diese Wochen! Jetzt gibt es einen festen Alltag mit den Komponenten Lernen, Sport, CsCloset und gesunde Ernährung als einzige Urlaubsvorfreude, die ich mir zeitlich gönnen darf. Aber das ist auch in Ordnung so, weil es Spaß macht in alten Fotos zu stöbern und sich auf die zu freuen, die bald kommen. Auf die, auf denen ich die Sonne genieße und über den erfolgreichen Abschluss dieses Semester schmunzel. Also lasst uns die Ärmel hochkrempeln und uns fix und fertig lernen, um danach genießen zu können, wie wir schon lange nicht mehr genossen haben. Denn dann ist Sommer!
Bloggeralltag - wenn mein Macbook irgendwann kaputt gehen sollte, tu ich es ihm gleich. // Lernstress jeden einzelnen Tag von morgens bis abends (und am liebsten nachts auch noch.) // Fünfeinhalbsuperfreundundich <3
 Kuddelmuddel nach dem Motto: Nails of the Day, Jewellery of the Day und From where I stand in einem // Mein Handy ist in Sommer eingehüllt dank Dein Phone
 Lieblingseis, ihr wisst wieso // Sonntagsfrühstück nach dem Morgenworkout // Mal was ganz neues auf die Nägel gepinselt.
 Mittlerweile unvorstellbar? Ohne Fitnessguru in der Küche zu sein & ein Fitnessstudio ohne TRX Bänder

Sonntag, 29. Juni 2014

Berlin Hustles Harder III.

Müsste ich ein heutiges Lieblingsoutfit bestimmen, dann wäre es bestimmt Outfit Nummer 3. Das ist genau das, was ich gerne trag. Genau auf den Punkt. Shirt mit passender Aussage, auffällige Jacke, knallenge Jeans und dazu meine Lieblingsschuhe - die Air Max "Glow In The Dark", die der Superfreund mir zum vergangenen Geburtstag geschenkt hat. In diesem Outfit würde ich fast alles tun. Oma besuchen, mit den Superfreunden essen gehen, den Hund Gassi führen und natürlich auch die Nächte durchfeiern. In den letzten Jahren bin ich in Sachen persönliche Stilfindung riesige Schritte voran gekommen und kann letzendlich behaupten: dieses Outfit, das bin ich. Und so mag ich auch erstmal bleiben. Wenn euch das gefällt oder misfällt und ihr einfach eines der anderen Oufits besser findet, dann hinterlasst mir jetzt einen Kommentar mit eurer Meinung. Mich interessiert es riesig, wie ihr die Primaklamotten von Berlin Hustles Harder findet und was ihr zu meinen Kombinationen sagt. Eine Woche könnt ihr von nun an kommentieren. Ich freu mich, hatte viel Spaß an der BHH-Aktion und wünsch euch endlos viel Glück für's Gewinnspiel!
Shirt: Berlin Hustles Harder -> HIER! // Pants: H&M // Jacket: Nike // Shoes: Nike // Rings: Gina Tricot & H&M // Lips: MAC "Rebel" // Nails: Essie "Blanc"