Sonntag, 5. Februar 2012

Meine Freunde die Krümelmonster.

Gestern ging es auf eine sehr lustige Geburtstagsfeier von der ihr morgen, sofern die geschossenen Bilder brauchbar sind, noch mehr hören werdet. Ich wollte irgendwas besonderes für das Geburtstagskind backen und entschied mich die Krümelmonstermuffins auszuprobieren. Das Rezept sagte mir es würde insgesamt 50 Minuten brauchen - ich stand allerdings ganze 3 einhalb Stunden in der Küche. Im Endeffekt hat es sich trotzdem gelohnt - die Partygäste waren nicht nur von ihrem Aussehen begeistert, sondern sie schmeckten auch noch! Probiert's einfach mal aus.. Hier habt ihr mein eigen erstelltes Rezept. ;)
1. Backt Muffins in einer beliebigen Geschmackssorte. Ich habe Stracciatella Muffins gewählt.
2. Verknetet Marzipanrohmasse mit etwas Puderzucker und macht kleine Kugeln draus. Steckt dort dann "Schoko Tröpfchen" als Pupillen rein. Das werden die späteren Augen des Monsters. 
3. Fügt zu Kokosraspeln blaue Speisefarbe zu (ihr braucht VIIIEEEEL Speisefarbe!).
4. Lasst die Muffins abkühlen und schneidet ihnen einen kleinen Mund, für den Keks später. 
5. Vermischt auch Zuckerguss nun mit etwas blauer Speisefarbe und bestreicht damit den Muffin an den Stellen, an denen später die Kokosstreusel haften sollen. 
6. Tunkt den Muffin mit dem frischen Zuckerguss nun in die Streusel ein und bedeckt die freien Zuckergussstellen komplett. 
7. Nun bekommt das Monster seinen Keks. Ihr könnt alle möglichen Kekse nehmen, ich fand die kleinen Leibnizkekse am süßesten. 
8. Als letztes tunkt ihr die vorgefertigten Augen in den Zuckerguss ein und platziert sie auf dem Monster. Am besten haltet ihr sie noch kurz fest, damit sie leicht antrocknen können und an ihrem Platz haften bleiben. 
Nach hoffentlich weniger als 3 einhalb Stunden habt ihr dann ganz viele kleine Krümelmonster fertig. 

Kommentare:

  1. Awww, die sehen richtig gut aus. Ich wollte die eigentlich auch schon längst mal backen. Deine Backbeschreibung hört sich am besten an und ich habe schon einige mir durchgelesen.
    Liebe Grüße, Blaubarschmaedl.

    http://blaubarschmaedl.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. sehen super aus! habe auch schon mal welche gebacken, fands total schwer die Muffins richtig einzuschneiden. Aber solche kleine Butterkekse eignen sich wohl besser als Cookies!
    Werd ich das nächste mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Süße Muffins, sehen echt toll aus, ich finde es immer sehr nett sowas selbst gebackenes zu verschenken. Ich werde die Muffins auch mal ausprobieren, hoffentlich klappt es bei mir etwas schneller :D
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Idee und die sehen so super aus!

    AntwortenLöschen
  5. Di sind soooooooo niedlich ....
    Tolle Iee
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Aaah die sehen total süß aus, fast schon zu schade zum Essen, wenn die einen so niedlich anschauen <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so cool, werde ich auf jeden Fall nachbacken:-)

    AntwortenLöschen
  8. Achjee sind die cuuute!<3<3 zuckersüß!!:))

    AntwortenLöschen
  9. Die sind so süß! Hab die schon öfter mal entdeckt und werde mich auch mal daran wagen!
    Am lustigsten finde ich, dass sie alle irgendwie einen anderen Gesichtsausdruck haben!

    AntwortenLöschen
  10. Total Cool! Muss ich auch mal backen :D

    AntwortenLöschen
  11. habe die auch mal gemacht, die schmecken sooo leeecker!! :D

    AntwortenLöschen
  12. so ein super idee, hab jetzt auch ein cupcake backbuch.... und schon einiges ausprobiert! das macht mega viel spaß <3

    LIEBE Grüße

    modestueck.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Wie witzig, ich hab heute auch welche gebacken und darüber gepostet.
    CherryMakeUp hat meinen Post kommentiert und erzählte, dass ich wohl heute nicht die einzige war. Dadurch bin ich auf Deinen Blog gestoßen und wollte mal ein "Hallo" dalassen!
    Dein Beitrag ist toll, vor allem mit den vielen Bildern! Die kleinen Monster sehen echt klasse aus! Die Augen sind so schön hell geworden, das hat bei mir leider nicht so gut geklappt. :-(

    Es grüßt Brautzilla (die Dir nun auch folgt)
    http://brautzilla.blogspot.com/2012/02/langeweile-am-sonntag.html

    AntwortenLöschen
  14. Die wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, hab das Rezept mal bei Chefkoch entdeckt! :)

    Sind aber wirklich schön geworden, du hast ne Geduld... ! ;)

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen nicht nur mega-mäßig-geil-süß aus, die schmecken auch noch soooo gut!!!!
    Danke liebe Carina für soviele Mühen! Es hat sich gelohnt, sie haben sich in mein Herz gekrümelt! Mampf...

    AntwortenLöschen
  16. Wow, die sehen wirklich spitze aus. Ich würde sagen die Mühe hat sich gelohnt!

    LG

    AntwortenLöschen
  17. Haha, witzig. Die hab ich gestern auch gerade gegessen.
    Bei mir sahen sie nur etwas anders aus, werd nachher auch mal einen Post darüber machen!! :-)

    Ich hoffe, sie waren auch soo super lecker!? :-)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  18. Super! (:
    Die muss ich unbedingt mal ausprobieren :D .... und danke für deinen Kommentar! ;D

    AntwortenLöschen
  19. Oh immer wenn ich diese Krümelmonstermuffins sehe, nehme ich mir vor auch welche zu backen! Und jedes Mal gerät es in Vergessenheit... ich hoffe diesmal nicht! :)

    AntwortenLöschen
  20. Hehe^^ -> was für eine geniale Idee! Die merk' ich mir.... :D

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  21. ich hab sie gestern auch gemacht... das macht ja mal mega den spaß!

    schau doch mal vorbei!

    http://modestueck.blogspot.com/2012/03/krumelmonster-alarm.html#links

    AntwortenLöschen
  22. Die sind soooo niedlich! Habe sie nach deiner Anleitung gebacken! Sind super geworden und noch besser beim Geburtstagskind angekommen!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen