Dienstag, 31. Juli 2012

Scorpion.

Viele von euch haben mich noch einmal genauer nach meinem Ring in dem Post über die Summer Night der Bread&Butter gefragt. Der große Skorpion setzt sich aus vier einzelnen Ringen zusammen. Als ich ihn letztens bei Gina Tricot gesehen habe, musste er direkt mit. 
Die Ringe sind größenverstellbar und ich GLAUBE, ganz genau weiß ich es nicht mehr, sie haben um die 13€ gekostet.
Ich glaube es gibt ihn dort sogar immernoch..

Montag, 30. Juli 2012

Owl.



Shirt: Primark // Kette: Cubus // Shorts: H&M // Lips: MAC "Seasoned Plum"
Mit der roten Haarfarbe kommt es oft vor, dass schöne Kleidungsstücke farblich einfach nicht zu den Haaren passen. Am besten kann man natürlich Farben wie grün, gelb oder blau dazu kombinieren, manchmal gibt es jedoch auch Ausnahmen. Die Vorstellung, die Farbe Pink mit roten Haaren zu kombinieren, löst bei mir zuerst immer starke Übelkeit aus. Bei diesem Shirt von Primark war es aber irgendwie anders. Durch die Vermischung mit der Farbe Lila im Shirt passt es eigentlich ganz gut zur Haarfarbe. Ich zumindest mag es sehr und Ausnahmen bestätigen ja bekannterweise die Regel.

Sonntag, 29. Juli 2012

Muschi Kreuzberg.


Muschi Kreuzberg ist ein hier in Berlin sehr bekanntes Label, dass von einer Horde von jungen verrückten Leuten betrieben wird. Sie werben mit Sprüchen wie "Ich komm' aus Muschi, du Kreuzberg!" oder auch "Kotti d'azur". Hinter jedem Spruch steckt viel Ironie und Humor, was das Label auszeichnet. Bezeichnend sind auch wirklich die Werbefotos, mit denen sie ihren Shop betreiben. Schaut doch mal auf ihrer WEBSITE vorbei und lacht selbst über die lustigen Bilder. 
Ich persönlich steh total auf mein Kotti d'azur Shirt und kann euch schon eins verraten.. 

Sobald ich aus dem Urlaub wieder da bin, gibt es eine Überraschung für zwei von euch, die euch Muschi Kreuzberg noch etwas näher bringen wird. 

 

Samstag, 28. Juli 2012

San Sebastian.

Es war Freitag. Der letzte Freitag unseres Urlaubs in Frankreich. Wir liehen uns ein Auto aus und fuhren anderthalb Stunden in eine spanische Stadt. San Sebastian. Eine Stadt, die genau meinen Wünschen entspricht. Klein, sauber, süß.. und voller wunderschöner Läden. Stradivarius, Bershka, Springfield, Blanco.. und natürlich auch die Standarts wie Zara und H&M. Als mein Geld schon fast komplett in neue Schätze investiert war, wagte ich es noch in einen letzten Laden. Zu Zara. Und wie sich später herausstelle, war das die beste Entscheidung, die ich je hätte treffen können. Denn dort hing er und wartete auf mich. Mein perfekter Pulli. Mein Ebenbild aus Stoff.

Freitag, 27. Juli 2012

Fashion Week Tag 1.

Endlich kam ich dazu mich den Bildern der Fashion Week zu widmen. Mein Urlaub überschnitt sich leider mit den Daten der FW, weshalb ich nur einen Tag im Zelt verbringen konnte. Dieser war dafür umso schöner (und stressiger). Wir haben es wirklich geschafft, an jeder Runway Show teilzunehmen und ich war völlig benebelt von Escada, Kaviar Gauche, Lena Hoschek und all den anderen wunderbaren Designern. Mein größtes Highlight an dem Tag kam allerdings aus einer ganz anderen Ecke. Aus Hamburg, um genau zu sein. Ich traf sie endlich, meine Lina. So lang haben wir darauf gewartet, weshalb es anfangs eher unwirklich schien, als sie strahlend vor mir stand. Auf Anhieb verstanden wir uns und der Tag wurde mit jeder Sekunde unvergesslicher.

Escada Sport
Rebekka Ruétz

Dimitri
DFT by Marc Jacobs
Kaviar Gauche

EDIT: Seit heute bin ich in Dänemark im Urlaub. Diesmal läuft das ganze auf meinem Blog etwas besser ab, als in den letzten zwei Wochen. Ich hab mir etwas Zeit genommen und euch für jeden Tag einen Post vorbereitet. Mein Freund ist außerdem gebrieft, eure Kommentare durchzuschauen und zu veröffentlichen. Um eure Fragen oder Bitten kann ich mich allerdings erst kümmern, wenn ich wieder zu Hause bin, da das mit dem Internet hier immer so eine wacklige Sache ist. 
Bis dahin denk ich aber ganz fest an euch, bis bald! xx

Donnerstag, 26. Juli 2012

Tiny Birds.

Bluse: Primark
Vergangene Woche habe ich unserem neu eröffneten Primark hier in Berlin den ersten Besuch abgestattet. Insgesamt ist die Filiale wirklich cool und ich war wiedermal überrascht, wie günstig schöne Sachen sein können. Mein Korb wurde schnell voll und letzendlich trug ich eine tonnenschwere Tüte nach Hause. Primark hat es also wiedermal geschafft mich zu überzeugen.

Mittwoch, 25. Juli 2012

Hunter.

Mein Umzug nach Rostock an's Meer bringt so einige erforderliche Kleiderschrankveränderungen mit sich. Im Pailettentop mit Spitzenröckchen werde ich im Wind am Meer wohl ziemlich fehl am Platz sein. Oft regnet es, windet es, stürmt es.. das typische Ostseewetter eben. Was könnte an dieser Stelle passender sein, als ein tolles Paar Gummistiefel? Ihr wisst noch, dass ich bei mirapodo.de bestellen wollte? Gesagt, getan. Nur keine Sneakers, sondern meine neuen heiß geliebten roten Hunter. Zuerst musste ich darauf hoffen, dass sie passen, da nur noch eine Größe im Shop verfügbar war. Als sie bei mir ankamen war die Sorge deswegen sehr groß, denn direkt beim Auspacken verlor ich mein Herz an sie. Das mir Gummistiefel jemals gefallen würden, hätte mir mein 7-jähriges Ich niemals geglaubt. Von nun an löst jeder kleine Regenschauer ein bisschen Freude in mir aus.


Dienstag, 24. Juli 2012

Bread and Butter Summer Night.

Von der Bread and Butter aus fand eine Opening Party im Café am Neuen See statt. Das Wetter war wunderschön, es gab unfassbar leckeres Essen und zudem hat die Bread and Butter sich um viele Live Acts gekümmert. Es waren einige DJ's am Start und man konnte sich zu der coolen Musik einfach in ein Boot setzen und um den See rudern. Es war ein wirklich wunderschöner Abend, leider können die Bilder das schwer wiedergeben, da es schnell dunkel wurde und es zudem sehr voll war. 
Mein Kleid fand ich glücklicherweise im Zara Sale und musste es sofort kaufen. Schon lang suchte ich ein Kleid, das transparent ausläuft und bin froh endlich eins gefunden zu haben.
Kleid: Zara // Gürtel+Clutch: H&M // Skorpion-Ring: Gina Tricot


Montag, 23. Juli 2012

Moliets.

Nach einem tollen Urlaub im wunderschönen französischen Moliets kam ich gestern Nacht wieder zu Hause an. Zwei Wochen Surfen und etliche Blutergüsse, Kratzer und Beulen gehörten zu meinen täglichen Accessoires. Schon jetzt fehlt mir die Atlantikküste sehr, der Sand, das Meer, die Sonne. Aber nichtsdestotrotz habe ich mich schon endlos doll auf euch gefreut. Endlich wieder Bloggen.

Freitag, 6. Juli 2012

Urlaub.

In genau einer Stunde fährt man Bus nach Südfrankreich. 2 Wochen Surfcamp. 
Zeit hatte ich in letzter Zeit nicht wirklich viel und muss deshalb beschämt zugeben, dass ich nicht einen einzigen Post für euch vorbereiten konnte. Bilder existieren, konnten aber nicht zu Blogposts zusammengebastelt werden. Sobald ich wieder da bin seht ihr alles. 
Rote Gummistiefel, Fashion Week, mein wunderbares Meeting mit meiner Blogschwester Lina Mallon und und und und. 
Ich werd euch vermissen!

Donnerstag, 5. Juli 2012

Fashion Week Outfit #1.

Sie hat begonnen. Ab jetzt raubt uns die Fashion Week wieder jede Menge Schlaf, Zeit und vor allem Atem. Die wunderschönes Shows, tolle Studiopräsentationen, Messen und die ein oder andere Shoperöffnung. Etwas später bekommt ihr noch viele viele viele Bilder, bis dahin gibt es erstmal mein Outfit vom ersten Tag.
Blouse + Pants: H&M // Earrings: Gina Tricot // Shoes: Stradivarius


Mittwoch, 4. Juli 2012

Film Noir.

Einer meiner größten Fehler ist gleichzeitig eines meiner größten Hobbys. Ein Besuch in der MAC Abteilung. Dabei alles nur anzuschauen und nichts zu kaufen ist schier unmöglich. Denn wenn man einmal die Qualität von den MAC Produkten ausgetestet hat, komm man von der Firma einfach nicht mehr weg. Besonders die Lippenstifte haben mich vollstens überzeugt. So kam es, dass ich auch letztens wieder vor dem Regal stand und nach einer Farbe gesucht habe, die ich noch nicht besitze. 
Gesehen. Probiert. Verliebt. Gekauft. 
Film Noir.

Dienstag, 3. Juli 2012

Premium Young Talents.

Jedes Jahr wieder werden die gewählten Premium Young Talents in der Galeries Lafayette gekürt. Sie gewinnen einen Stand für ihre Kreationen auf der Premium Messe, entsprechende PR Förderung und zudem noch, als Highlight, ein Schaufenster im Lafayette, um ihre Produkte zu präsentieren.
 In diesem Jahr arbeiteten sie sogar mit MCM zusammen und haben den Heritage Rucksack auf ihre ganz eigene Weise neu dekoriert. Einige Vertreter der Premium arbeiten kurz vor der Fashion Week immer mit dem Lafayette zusammen, um einen Abend für die Young Talents zu veranstalten. 
Bei diesem Abend durften wir auch dieses Jahr wieder dabei sein und trafen ein paar nette Leute auf ein Glas Weinschorle zu guter Musik.

Montag, 2. Juli 2012

Black and White Stripes.

Die momentanen Temperaturen in Berlin erschweren die Kleiderfrage am Morgen deutlich. Im einen Moment ist es viel zu heiß und die Sonne strahlt ununterbrochen, im nächsten Moment ziehen Wolken auf und es regnet. Danach beginnt die ätzende Phase, in der es unendlich schwül ist. Was soll man da anziehen? Am liebsten greife ich dann zu weiten Oberteilen oder Kleidern. Zu Hosen, die man hochkrempeln kann und zu Sandalen, in denen man auch mal nasse Füße ertragen kann. 
Als ich dieses Outfit getragen habe, war eben einer dieser Tage der unmöglichen Wettererscheinungen und eigentlich war ich ganz zufrieden. Was ich in dem Outfit gemacht habe, seht ihr morgen...
Shirt(old) + Pants: H&M // Shoes: Osco