Freitag, 30. November 2012

wow muppie wow.

Seit einer etwas längeren Zeit fallen mir immer ziemlich süße Kommentare unter meinen Posts auf. Ein Zwillingspaar, das frei nach Schnauze kommentiert und auch mal kritisiert - auf eine unfassbar niedliche Art und Weise. Und zwar das Zwillingspaar bestehend aus Niny und Airia von dem Blog wow muppie wow . Kaum war ein neuer Kommentar der zwei da, musste ich wieder schmunzeln. Umso mehr freute ich mich, als sie letzte Woche einen Tag nach Rostock kamen und fragten, ob wir uns treffen wollen. OHJA. Das wollte ich sogar sehr gerne. Gesagt, getan. Wir haben uns in ein süßes Café gesetzt und geplappert was das Zeug hält. Querbeet über alles mögliche, als würden wir uns schon sehr lange kennen. Das hat gepasst, einfach super gut. Ich musste jetzt einfach mal ein bisschen schleimen, damit die beiden mich bald wieder besuchen... vielleicht klappt's ja.


Posted by Picasa

Mittwoch, 28. November 2012

Christmas Tree.

Es ist soweit. Mein Weihnachtsherz schlägt. Als klassischer Jahreszeiten-Vorverleg-Euphoriker begann die Weihnachtszeit für mich schon vor zwei Wochen. Ich habe böser Weise sogar schon vor dem Totensonntag die Wohnung geschmückt und auch meine Kleidungswahl habe ich bereits vor einiger Zeit umgestellt. Dank Primark ging das auch ziemlich gut. Denn diesen wunderbar kitschigen Pullover führen sie in ihrer Männerabteilung. Während die Super-Zwillinge von WMW Style sich kopfschüttelnd darüber pikieren, dass in Rostock der Weihnachtsmarkt schon aufgebaut ist, muss ich zugeben, dass ich ihn schon zwei Mal besucht habe. Glühweintrinken und Riesenradfahren ist für mich nun beinahe schon wieder alltäglich geworden. Jetzt muss ich nur noch ein paar gebrannte Mandeln selbstmachen, mich auf die Couch kuscheln und "Tatsächlich Liebe" schauen und die 26 Tage bis zum Heiligabend runterzählen. Natürlich in meinem Weihnachtsbaumpullover. Ist ja klar. 
Pullover: Primark 
Pants: H&M 

Dienstag, 27. November 2012

music: on. world: off.

Sie ist schon seit einer langen Zeit meine größte Inspiration. In jeglicher Hinsicht. Betrifft es nun ihr unvergleichbares Schreiberherz, ihre tollen Fotos oder ihre wunderschönen roten Schwesterhaare. Lina hat es wieder einmal geschafft, eine so wunderbare Blogparade zu starten, bei der ich ohne langes Zögern direkt mitmachen muss. Es geht um das von allen Menschen geliebte Thema: Musik. Und darum, welche Lieder uns am meisten berührt haben. Lina's Beitrag dazu findet ihr hier und auch Eileen von Ein Zimmer voller Bilder hat schon mit diesem wunderbaren Beitrag mitgemacht.
1) Ein Song aus deiner frühesten Kindheit
So wunderbar meine Mutter auch ist (sie ist die beste, btw.), das hielt sie nicht davon ab, mich jahrelang mit ihrem Musikgeschmack zu quälen, der meinem nie ähnelte. So kam es, dass Chris de Burgh meine Kindheit begleitete. Und meine Jugend. Und schließlich mein Jetzt.

 2) Ein Song den du mit deiner (ersten) großen Liebe assoziierst
"Du bleibst" - Clueso, für die nicht ganz so leichten Zeiten, die glücklicher Weise endlich der Vergangenheit angehören.

 3) Ein Song der dich an einen Urlaub erinnert
"Thunder" - boys like girls. Der erste Urlaub ohne Eltern. Dafür mit herzigen Teenie-Hormonen. 

4) Ein Song bei dem dir immernoch die Tränen kommen
"I'm kissing you". Aber nicht die Beyoncé Version. Und auch keine andere gecoverte Version. Sondern die unvergleichbare Aufnahme von Des'ree aus dem ebenso wunderbaren Film 
'Romeo & Julia'.

  5) Ein Song,der dich - geplagt von Liebeskummer - begleitet hat
"Nicest Thing" - Kate Nash. Immer und immer wieder. 

  6) Ein Song den du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast oder immer wieder hören "musst"
"Satellite Heart" - Anya Marina. Weil die Twilight Filme die wohl besten Lieder benutzen. 
Ebenso gut wie "Possibility" - Sierra Noble.
 
   7) Ein Instrumental-Song den du besonders magst
"Ein Elefant für dich" - Wir sind Helden. Aber auch nur die instrumentale Version. 
Die andere find ich doof. 

   8) Ein Song der eine Band repräsentiert, die dich in deiner Teenagerzeit stark geprägt hat
"Your Call" - Secondhand Serenade. Meine aller liebste Lieblingsband mit meinem aller  liebsten Lieblingslied für immer und ewig.

   9) Der Song der in einer der schönsten Nächte deines Lebens lief
Die Nacht, in der mein Freund und ich uns gefunden haben, war leider auch die Nacht, in der das Radio "Heartless" von Kanye West für sich entdeckt hat. 
Der Titel ist zwar eher unpassend, aber leider nicht zu ändern.

  10) Ein Song der dich an eine spezielle Begebenheit/ein Erlebnis erinnert (& welche das ist)
"I found a boy" - Adele. Handelt für mich vom bedauernswerten Ex-Freund und dem aller tollsten wunderbaren Gegenwarts-Freund. 

  11) Ein Song bei dem du am besten entspannen kannst
"So cold" - Ben Cocks. Am liebsten in Verbindung mit Chuck & Blair. 


12) Ein Song der ziemlich gut zu deiner Persönlichkeit passt
 "Mariella" - Kate Nash. Irgendwie so gar nicht, aber irgendwie halt schon.

  13) Ein Song der momentan dein Lieblingssong ist
"Quiet" - Rachael Yamagata. Aus der 'how i met you mother'-Folge "Nothing good happens after 2am", als Robin sich zu einem Glas Wein eingesteht, dass sie immernoch in Ted verliebt ist. 

  14) Ein Song den du deiner besten Freundin widmen würdest
 "Count on me" - Bruno Mars. Weil der Text einen Lächeln lässt.

  15) Ein Song aus einer Filmszene, die du perfekt hättest spielen können
"Flightless Bird, American Mouth" - Iron & Wine. Ob nun die Szene, in der Bella mit Edward im leuchtenden Pavillon tanzt, oder gleich unterm Blumenkranz zum Eheversprechen - beides hätte ich vermutlich mit Bravour meistern können.  

  16) Ein Song den du zum Aufstehen hörst 
"Shake it out" - Florence and the machine. Weil zu meiner Morgenmufflerei nichts mittelmäßiges geht und das einfach Perfektion ist.

17) Ein Song den du zwar liebst, aber den du immer skipst, weil er dir Bauchschmerzen macht
"What Sarah said" - Death Cab for Cutie. Deshalb.

  18) Ein Song der für einen Abend im letzten Sommer steht
Surfurlaub. Hängematten im Camp. "Under your spell" von Desire aus dem Drive Soundtrack. 

  19) Ein grandioser deutschsprachiger Song über die Liebe, der auch für dich geschrieben worden sein könnte?
"Kartenhaus" von Silbermond. Mittlerweile schon lange nicht mehr. Aber damals dafür umso mehr.
 
  20) Der letzte Song den du gehört hast
"Litte Lion Man" - Mumford & Sons

Montag, 26. November 2012

greenbrown.

Es fühlt sich an, als wäre es schon verdammt lang her, doch in Wahrheit sind seitdem erst ein paar Wochen vergangen. Meiner erster Tag an der Uni. Ich weiß noch, wie aufgeregt ich war und welche Ängste ich am Abend vorher im Bauch zu kribbeln hatte. Ganz wichtig war mir deshalb mein erstes Outfit. Es sollte nicht zu langweilig sein, aber definitiv auch nicht zu auffällig. 
Gestern habe ich die Bilder schmunzelnd auf meinem Macbook gefunden. Ich mag das Outfit sehr und bin froh, die richtige Wahl getroffen zu haben. 
 Jumper+Parka: H&M 
Hat+Boots: Primark 
Pants: Kappahl 
Bag: Louis Vuitton

Sonntag, 25. November 2012

Nail Sunday: everything that glitters.

An diesem Sonntag gibt es kein richtig aufwendiges Nageldesign mit komischen Strichen, Wolken oder was auch immer. Denn an diesem Sonntag gibt es einen ganz verdammt besonderen Nagellack. Als ich letztens mit Susa bei Douglas war, um die MAC Abteilung sabbernd durchzuschauen, stach er mir in die Augen. Ich hatte bislang noch keinen Nagellack von MAC, aber ich freu mich, dass dieser die Premiere feiert. "Everything that glitters" ist der wohl seit langem schönste Nagellack, den ich gefunden habe. Deshalb wollte ich ihn euch so gerne zeigen, da er aus der momentanen limitierten Edition ist und nicht für immer erhältlich ist. Ich kann nur sagen: BOAH.


Freitag, 23. November 2012

Stella & Dot.

Vor einigen Monaten habe ich zum ersten Mal von der Schmuckfirma Stella & Dot gehört. Viele meiner Bloggermädels waren auf Anhieb begeistert und haben mir erzählt, was es dort für schöne Schmuckstücke gibt. Wie wunderschön dieser Schmuck wirklich ist, habe ich erst letztens gemerkt. In dem Online Shop findet ihr alle wunderbaren Accessoires, die nicht einmal nur aus Schmuck bestehen, sondern ein großes Sortiment an wunderbaren Dingen bieten, dass uns Frauen glücklich macht. Ich freue mich sehr, dass ich auch endlich im Team Stella & Dot mitspiele und liebe meine neue Statement Kette der Firma wirklich sehr doll.

Donnerstag, 22. November 2012

Film Noir.

Schon lang lang lang steht er bei mir auf dem Schminktisch. Seinen Swatch habe ich euch auch schon gezeigt. Nur benutzt habe ich ihn bislang noch nie. Es ist mir ein Rätsel wie das passieren konnte.
Das wird sich ab jetzt ändern. 
Film Noir und ich sind von nun an unzertrennlich.
 MAC - Film Noir.

Montag, 19. November 2012

Miaowww.

Einige von euch haben sie sicherlich schon in meinem Toko-Kalender-Post gesehen. Meine allerneuste Errungenschaft. Ganz neu in meiner Sammlung komischer Haarreifen. 
Meine heiß geliebten Katzenohren.

Sonntag, 18. November 2012

Nail Sunday: Rainbow.

An diesem Sonntag gibt es von mir ein ganz besonders doll geliebtes Nageldesign. Die Idee dafür fand ich auf weheartit und musste es direkt mal ausprobieren. Man braucht zu der Vielzahl an verschiedenen Nagellackfarben noch jede Menge Tesafilm zum Abkleben. Zuerst kümmert man sich um das Auftragen der Regenbogenfarben. In meinem Falle waren das der Reihenfolge nach blau, grün, gelb, orange und rot. Ihr beginnt dabei mit dem ersten Farbstreifen, dessen Ränder ihr mir Tesafilm abklebt. Sobald dieser getrocknet ist, zieht ihr das Klebeband ab und klebt den zweiten Farbstreifen ab. Das macht ihr mit allen Farben hintereinander - was wirklich sehr zeitintensiv ist! Wenn das Ganze getrocknet ist, widmet ihr euch den Wolken, die ich in meinem Falle einfach auf gut Glück drübergepinselt habe. Allerdings könnt ihr für die Wolken auch eine Schablone in das Tesafilm schneiden und diese dafür benutzen. Ich liebe meine Regenbogen Nägel sehr sehr doll und wünsche euch viel Glück beim eventuellen Nachmachen.

Samstag, 17. November 2012

Project 'Ombre again'.

Nach meinem Nörgelbeitrag über meine furchtbar hässlich verfärbten Haarspitzen, habe ich mich direkt daran gesetzt, sie wieder in ein wunderbares Blond zu zaubern. Ganz aufgeregt wollte ich unbedingt das Ombrés Set von L'oréal ausprobieren. Insgesamt sind 6 Produkte in der Packung, die rund 7€ kostet. Zuerst mischt man die Entwicklercreme (1), die Aufhellcreme (2) und das  Aufhellpuder (3) zusammen. Gut Schütteln und dann direkt mit der Anwendung beginnen. Dazu gibt es in der Packung eine spezielle Bürste, die durch verschieden lange Borsten, für den weichen Übergang des Ombré-Looks sorgen soll. Das Ganze muss man in den beiliegenden Handschuhen (5) machen. Außerdem soll man ganz zum Schluss die Pflegekur (6) in die Haare massieren und dann ausspülen, damit die Blondierung das ganze nicht allzu sehr kaputt macht. Ich habe es ausprobiert und bin wirklich sehr sehr zufrieden damit. Der Übergang ist wirklich schön geworden und das Blond gefällt mir unfassbar gut. Man kann das ganze 25-45 Minuten einwirken lassen, um selbst zu entscheiden, wie hell man die Farbe haben möchte. 
Bei mir hat es ca 35 Minuten eingewirkt. 
Ich bin froh meine blonden Spitzen wieder zu haben und werd das L'oréal Set sicherlich nochmal benutzen.


Freitag, 16. November 2012

Der Toko und der Kalender.

Zusammen sind die nämlich ein ganz tolles Team. Der Toko ist nämlich der Papa von dem Kalender. Einem ganz tollen Kalender, den ich euch gerade zur Weihnachtszeit ganz doll ans Herz legen kann. Wenn ihr eure Verwandten oder Freunde oder Bekannte oder Fremde lieb habt, könnte euch das hier eventuell interessieren. Der Toko ist nämlich ein Superfotograf, der ganz tolle Fotos macht. Und diese hat er jetzt in einen wunderbaren Kalender zusammengepackt. Letztes Jahr hat er sich mit seinen Kalenderfotos meiner Lieblingsstadt Berlin gewidmet und dieses Jahr hat er eine ganz tolle Fotostrecke in New York gezaubert. Das interessante für euch: 
ihr könnt diesen Kalender jetzt bestellen, was ich ziemlich gut finde. 
Außerdem findet ihr DORTDORTDORTDORT ausführliche Informationen zu dem guten Stück. 
(Auf dem Bild ist dooferweise der alte Kalender zu sehen, aber die Bilder vom Neuen findet ihr genau hier drunter. Hurra.)

Mittwoch, 14. November 2012

Ombre Debakel.

Seitdem ich mich erinnern kann, macht mir meine Schwester die Haare. Sie ist gelernte Super-Friseurin, weshalb Challenges wie der perfekte Rotton oder blonde Ombre-Spitzen kein Thema für sie sind. Alles, was ich mir für meine Haare gewünscht habe, hat sie kurzerhand gezaubert. Mit den Jahren wurde ich deshalb sehr Haar-verwöhnt. Kaum war ein Ansatz da, kam neue Farbe drüber. Waren die Spitzen kaputt, wurden sie abgeschnitten. War das Rot ausgewaschen, wurde es nachgefärbt. Das mal-eben-zur-schwester-rübergehen-und-frisieren-lassen ist seit meinem Umzug leider nicht mehr möglich. Der Ansatz wächst allerdings trotzdem nach und das Rot wäscht sich auch genauso schnell raus. Friseur ist mir als arme Studentin zu teuer (vor allem, weil es so wunderbare Kleidung in den Schaufenstern gibt, wofür ich lieber mein Geld ausgebe..). Mein Gedanke war, in den Drogeriemarkt zu gehen, Farbe zu kaufen und mir die Haare selbst zu färben. Gesagt, getan.. Schwarzkopf versprach mir rubinrote Haare. Farbe aufgetragen, kurz vor den blonden Ombre-Spitzen aufgehört, sodass sie auch ja keine rote Haarfarbe abbekommen. Farbe einwirken lassen, den zauberhaft kräftigen Übergang von knalligem Rot zum hellen Blond bewundert und Farbe ausgewaschen. Ausgewaschen, ausgewaschen, ausgewaschen... und gestoppt. Die rote Farbe, die sich beim Haare waschen - wie sonst bei meiner Schwester ja auch - über meine blonden Spitzen ergießt, ging irgendwie an den Haarenden nicht mehr raus. Egal wie sehr ich meine (ehemals) blonden Spitzen mit Shampoo abgeschrubbt habe - sie blieben ekelhaft dunkel. Panisch föhnte ich mir die Haare und musste erkennen, dass meine Spitzen in einem wunderbaren Kotzegrau erstrahlten. Seitdem habe ich mir wieder einige Male die Haare gewaschen und dabei besonders viel Shampoo und Mühe in meine Spitzen gesteckt. Der Kotze-Unterton ist so gut es geht dabei rausgegangen, aber mein Blond konnte ich nicht wiedererlangen. Umso mehr bin ich gespannt auf mein neues Drogeriemarkthaarfärbeprojekt, das ich morgen starten werde. 
Drückt mir die Daumen und seid gespannt, ob ich meine blonden Spitzen zurückholen kann.

Sonntag, 11. November 2012

Nail Sunday.

Wie am vergangenen Sonntag versprochen, kommt ab jetzt jeden Sonntag ein neues Nageldesign. Diesen Sonntag habe ich mir ein ganz besonders leichtes ausgedacht, da ich oft Kommentare bekomme, dass die Nageldesigns zwar schön sind, aber schwer nachzumachen. Für dieses müsst ihr einfach nur einen farbigen Unterlack auftragen - in meinem Falle Gold. Sobald dieser getrocknet ist, klebt ihr über die Hälfte des Nagels etwas Tesafilm und lackiert über die andere Hälfte einen Cracklin Nagellack - in meinem Falle ein schwarzer. Sobald dieser trocknet habt ihr ein wunderbares Nageldesign. Noch ein bisschen Klarlack drüber und fertig ist es.


Freitag, 9. November 2012

Butter not Margarine.

Es ist wieder soweit. Ich starte ein neues Gewinnspiel!

In Zusammenarbeit mit butternotmargarine verlose ich einen 20€ Gutschein für diesen Shop an meine Leser.
Teilnehmen könnt ihr, wenn.. 

1. ihr regelmäßiger Leser von CsCloset seid (GFC/Bloglovin)
2. ihr meine Facebook Page liked
3. ihr einen Kommentar mit eurer E-Mail Adresse hinterlasst

In zwei Wochen, am 23.11.2012, werde ich aus allen Teilnehmern den Gewinner auslosen und diesem anschließend eine E-Mail schreiben. 

Ich drücke euch allen gleich doll die Daumen und hoffe ihr freut euch über das kleine Dankeschön für's treue Verfolgen. ♥

Mittwoch, 7. November 2012

Inflammable.

Weil ich einfach nicht genug haben kann. Weil man von Air Max NIE genug haben kann. Weder in der Zeit in der sie von allen gehasst wurden und ich schräge Blicke ernten durfte, noch in der Zeit, in der sie auf einmal von allen gehyped werden und auf einmal jeder diese Schuhe schon iiiiiimmer liebte. Sogar noch in der Zeit, in der dieser schreckliche Hype hoffentlich endlich vorbei geht. 
Umso unkonstanter die Meinung aller Menschen zu Air Max ist, desto konstanter ist der Support dieser Schuhe von dem Streetwear Shop Inflammable. Was mir sehr zugute kommt. Das riesen Inflammable-Sortiment, mit den teilweise sehr sehr sehr seltenen Modellen, die man wirklich nur schwer bekommt, lässt mein Herz schneller schlagen. So verhielt es sich auch mit diesem Modell.
Inflammable vereinte mich und mein neues Air Max-Schätzchen miteinander. 
Haben sie schön gemacht, find ich.
Ich kann euch den Shop sehr, sehr, sehr empfehlen. Klickt euch doch einfach mal durch die Sneakers.

Sonntag, 4. November 2012

Ombre Print Nails.

Ich dachte mir, ich sollte hier mal ein bisschen Ordnung in das ganze CsCloset-Kuddel-Muddel bringen. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, aus dem Sonntag einen Nageltag zu machen. Da ich immer sehr süße Mails von euch bekomme, in denen ihr mir schreibt, dass euch meine Nageldesigns sehr gefallen, dachte ich mir, wäre das vielleicht was Schönes für euch. 
Also, was sagt ihr? 
Jeden Sonntag ein neues Nageldesign   -  ja oder nein?
1. 'Mint Candy Apple' von Essie auf 3 Nägel einer Hand auftragen 
2. Zwei Finger mit einem deckenden Weiß lackieren
3. Auf die weißen Nägel mit einem Schwamm den Ombre Look auftupfen (mit 'Mint Candy Apple')
4. Trocknen lassen
5. Mit dem Nail Stamp Set von Essence Blumenmuster auf die Ombre Nägel stempeln
6. Mit Klarlack fixieren

Samstag, 3. November 2012

Winter Kors.

Wir alle tun es. Wir lieben Michael Kors. Ob seine Uhren, Taschen oder Anziehsachen. Eins liebe ich aber ganz besonders an ihm.. Er schützt mich davor, dem Winter zu erliegen. Kaum ist es November, frier ich mir draußen den A*sch ab, so kalt ist es. Da kann ich nur von Glück sprechen, dass Michael Kors mir genau dafür diese wunderbaren Handschuhe und Ohrenschützer designed hat. 
Ohrenschützer+Handschuhe: Michael Kors // Lips: NYX "801 Auburn"

Freitag, 2. November 2012

Essence Winter Edition.

Wie in jedem Jahr ist seit einiger Zeit wieder eine Winter Edition von Essence Handcremes in den Läden erhätlich. Diese Cremes gibt es nur für kurze Zeit und sie sind sehr sehr sehr beliebt, weshalb ich mir direkt alle drei geschnappt habe, ohne auch nur eine Einzige auszuprobieren. Wie immer ist die Qualität nun nicht die beste, aber schließlich zahlt man auch weniger als 1Euro pro Creme - und das für einen wunderbaren Winterduft. Die Düfte in diesem Jahr heißen 'Caramel Hot Chocolate', 'Apple Cinnamon Punch' und 'Gingerbread Chai Latte'. Nach einigem Testen hat sich eine Creme bei mir leider als totaler Flop rausgestellt. 'Caramel Hot Chocolate' ist jetzt eher nicht so mein Ding. Von anderen habe ich die selbe Meinung auch schon gehört. Der Geruch riecht leider gar nicht nach Karamell und heißer Schokolade. Eher nach Pappe. Umso mehr gefällt mir dafür 'Gingerbread Chai Latte'. Mit dieser Creme könnte ich mir den ganzen Tag die Hände eincremen, einfach nur um sie zu riechen. Zusammen mit 'Apple Cinnamon Punch' versetzt sie mich jetzt schon in Weihnachtslaune. Ich kann die Cremes wirklich jedem empfehlen und schreie nur laut 
"Schnappt sie euch, bevor sie ausverkauft sind" in die Welt! 
Bei diesen Cremes geht das mit dem ausverkauft-sein jedes Jahr leider sehr schnell...

Donnerstag, 1. November 2012

Happy Halloween Part 2.

Was ich an diesem Fest am meisten mag? Das Verkleiden! Nicht das kurze-Röckchen-und-tiefer-Ausschnitt-Verkleiden für Slutoween, sondern das schöne mit Augenringen und Blutflecken verschmierte Halloween. Dieses Jahr war mein Fake Blut allerdings ein doll doofes, weshalb es auf dem unteren Bild eher so aussieht, als hätte ich nach dem Pasta Essen etwas Tomatensoße vergessen.
Eins steht für mich dieses Jahr fest: mein Kostüm war nicht mein persönliches Highlight auf der Party. Um einiges besser fand ich die Verkleidung von Mister Freund, bei dem ich immer erwartet habe, dass er sich nicht schminken könnte. Falsch gedacht. Ich hatte wirklich etwas Angst, als er mit meiner Schminke im Bad verschwunden ist.. aber was dabei rauskam begeistert mich dolle. Wen ich allerdings noch noch noch besser fand, war meine Superfreundin Miri, die sich als meine schon jahrelang gehasste Samara aus "The Ring" verkleidete. Ich muss sagen, auch wenn ich wusste, dass sich ihr süßes Gesicht unter den langen schwarzen Haaren verbirgt, hatte ich oft, wirklich sehr oft, an diesem Abend Angst vor ihr.
Vor meiner XXL Spinne hatte vermutlich niemand Angst. Hihi.