Sonntag, 30. Dezember 2012

Paris Outfit 2.

Den zweiten Tag in Paris verbrachten wir unter anderem auf dem wunderschönen Eiffelturm. Im Schulmädchenrock und mit den obligatorischen Streifen und roten Accessoires, schaute ich mir die Stadt von ganz oben an. Schön war's. Zudem jedoch auch sehr warm, weshalb ich froh war, mein Cape eingepackt zu haben und auf die Ballerinas ausweichen zu können. 
Ein Glück hat Frau immer alles dabei. 


Shirt: Cache Cache // Rock: Tk Maxx // Gürtel + Cape: H&M // Strumpfhose: TCM // Tasche: Longchamp

Freitag, 28. Dezember 2012

Paris Outfit 1.

Rote Handschuhe, Hut, Thermostrumpfhose, die wärmsten Stiefel und die dicke Jacke. 
Alles habe ich für Paris eingepackt, voller Angst, dass mich das kalte Wetter auffressen wird. Das Gegenteil geschah. Paris überraschte uns mit wunderbaren Herbsttemperaturen von bis zu 15°C, die das durch-die-Stadt-Schlendern um einiges schöner gemacht haben. Ich war froh meinen Rock anzuhaben und keine dicke Jeans. Mein täglicher Begleiter auf der Reise war jedoch meine Longchamp. Hier in Berlin ist sie mir schon viel zu langweilig geworden, da sie wirklich JEDER MENSCH besitzt und ich mich schon an ihr satt gesehen habe. In Paris jedoch erschien sie mir plötzlich als sehr praktisch und schön. Deshalb hier, mein Outfit vom ersten Tag, mit meiner Longchamp.  
Bluse + Rock + Jacke + Gürtel + Hut: H&M // Handschuhe: TK Maxx // Tasche: Longchamp // Stiefel: Tamaris

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Paris.

Wie sehr ich es doch liebe. Das wunderwunderwunderwunderschöne Paris. Auf seine ganz eigene zauberhafte Art und Weise ist es immer wieder etwas Besonderes. Die typischen Mankos einer Hauptstadt, wie Dreck, unhöfliche Menschen und eine volle Métro nehmen der Stadt jedoch kein bisschen dieser Besonderheit weg. Der Eiffelturm raubt mir bei jedem Mal Hinsehen wieder den Atem. Die 4 Paris-Tage mit meinem Superfreund waren dementsprechend perfekt. Wir schlenderten über die Champs-Élysées mit Weihnachtsbeleuchtung, aßen die einzig wahren Macarons von Ladurée, hängten unser Schloss auf die Pont des Arts und bewunderten Paris vom Eiffelturm aus. Weil man Paris einfach nur bewundern kann.








SETE – illuminations Pierre Bideau



Dienstag, 25. Dezember 2012

Christmas-Nails.

Gestern Abend war es endlich soweit. Der schönste Abend im Jahr. Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und hoffe, ihr hattet eine wunderschöne Zeit mit euren Liebsten. Ein ganz besonderes Geschenk bekommt ihr von mir auch noch. Dafür müsst ihr euch aber noch etwas gedulden..
Bis dahin gibt es erstmal einen klitzekleinen Einblick in mein weihnachtliches Aufgehübsche, angefangen mit meinen Nägeln. Das Ganze ging ganz leicht mit dem Nageldesigner von RdL.


Sonntag, 23. Dezember 2012

Skirt.


Gerade im Winter mag ich es sehr, Röcke zu tragen. Das entspricht so gar nicht dem, was man bei den fiesen Temperaturen tragen SOLLTE, aber das ist bei mir irgendwie meistens so. Mit der wunderbaren Thermo-Strumpfhose von Tschibo ist das alles auch gar nicht so schlimm. Diese ist nämlich Gold wert. Jaha! Letztes Jahr hat meine Supermama mich mit gefühlten 2497365873645 Stück davon eingedeckt und ich hüte sie wie meine eigenen Kinder. Die halten sogar wärmer, als viele Jeanshosen von mir. Damit geht das auch mit dem Rock-Tragen-im-Winter klar. Denke ich.

Shirt + Skirt : Stradivarius // Socks: Rossmann // Tights: Tschibo 

Freitag, 21. Dezember 2012

Bells.



Eins meiner diesjährigen Lieblingsaccessoires - meine Glöckchenhaargummis von Claire's. Jeder ist genervt von meinen bimmelnden Haaren, ich mag's jedoch ziemlich dolle.

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Off to..

PARIS. Ganz ganz früh geht es heute los zum Flughafen. Superfreund und ich werden 4 Tage in meiner aller liebsten Lieblingsstadt verbringen. Ich kann es kaum glauben, dass es endlich soweit ist. Montmartre, la Seine, die wunderschöne Sacré Coeur..  und das ganze im geschmückten Weihnachtsflair. Ganz lang habe ich drauf gewartet und mich in den letzten zwei Tagen ins Power-Packing gestürzt. Die Paris-Outfits stehen, alles ist verpackt und wartet darauf, mit mir und Superfreund in den Flieger zu steigen. Ich werde alles alles alles für euch fotografieren und danach online stellen, sodass ihr euch vielleicht ein bisschen so fühlt, als wärt ihr dabei gewesen. Bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß bei meinen vorbereiteten Posts. Ich mag euch gern.  
Posted by Picasa

Montag, 17. Dezember 2012

Nail-Sunday: Snowflakes and Christmastree


In der letzten Minute schaffe ich es nun doch noch. Mein Sonntags-Nagelpost. Aber er ist da! Undzwar mit dem wohl wunderbarsten Utensil überhaupt. Die WMW-Twins haben mir von ihm erzählt und ich musste ihn mir sofort zulegen - in schwarz, silber und weiß - den Nail Designer Lack von Rival de Loop. Mit super nice'n 0,99€ ist man dabei und hat eine ganz dünne Spitze zum Nageldesigns zaubern. So wie meine Schneeflocken. Den verkrüppelten Weihnachtsbaum habe ich per Hand gepinselt, da ich das mit dem Baum-aus-Tesafilm-ausschneiden nicht so geschafft habe. 

edit: Mist! 00:00 Uhr.

Freitag, 14. Dezember 2012

Mint Snow.

Nach ganz unfassbar langer Zeit kann ich euch heute endlich wieder ein Outfit zeigen. Gerade bei dem wunderschönen Schnee mag ich es sehr, helle Farben zu tragen. Meine Mint-Jeans mag ich ohnehin ganz doll und genau aus diesem Grund wollte ich euch das Outfit zeigen. 
Vielleicht gefällt es euch ja genauso sehr wie mir. 



Pullover: Monki // Blouse: H&M // Necklace: Cubus // Pants: Cubus // Ring: Gina Tricot // Lips: Thomas Sabo Gloss

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Inspiration Paris.

Nach gefühltem endlos langen Warten ist es ganz bald soweit. In genau 7 Tagen setzen Superfreund und ich uns in den Flieger und landen kurze Zeit später in der wohl wunderschönsten Stadt der Welt. Paris. Weihnachtsbeleuchtung, Weihnachtsmärkte, geschmückte Schaufenster und vieles mehr in der Stadt der Liebe. Mein Bauch platzt bald vor Kribbeln und ich kann momentan an kaum etwas anderes denken, als an diesen Urlaub. Im Februar hat mir Superfreund die Reise zum Geburtstag geschenkt und seitdem mache ich mir Gedanken über die für uns Frauen wohl mit am wichtigste Frage... Was ziehe ich bloß an? 4 Tage werden wir in Paris sein, damit wir pünktlich zum Weihnachtsfest bei unserer Familie zu Hause sind. Polyvore wurde von mir in den letzten Monaten beinahe täglich missbraucht, um meine Traumvorstellungen von Outfits zusammzustellen. Die typischen Kitsch-Paris-Accessoires müssen von mir genauso unbedingt getragen werden, wie Streifen oder die Farbe Rot. Voller Aufregung möchte ich euch ein bisschen was aus meiner Polyvore Sammlung zeigen. 
Was sagt ihr zu den Zusammenstellungen?


Mittwoch, 12. Dezember 2012

Michael Kors.

Im vorletzten Post habe ich euch die kleine Kiste von Michael Kors gezeigt, um euch raten zu lassen, was sich darin befindet. So ziemlich jeder von euch lag falsch, was ich sehr amüsant fand. Umso mehr freue ich mich, euch heute endlich zeigen zu können, was wirklich der Inhalt der Schachtel war. Diesen Ring habe ich bei Susa gesehen und mich sofort verliebt. Dank Preis.de konnte ich meine Verliebtheit sogar zu wahrer Liebe umwandeln. Preis.de ist ein Preisvergleichs-Portal im Internet, bei dem ihr Artikel suchen könnt und für diese eine ganze Auflistung der preislichen Angebote findet, bei der ihr euch das günstigste heraussuchen könnt. Eine lange Liste von Shops und Produkten sorgt dafür, dass eigentlich immer das passende Gesuch zu finden ist. 
So kam ich zu meinem Ring und zu meiner besiegelten Susa-Freundschaft. 




Montag, 10. Dezember 2012

Berlin.

4 Tage ohne einen neuen Post auf meinem Blog. 4 Tage, in denen ich einfach keine Zeit gefunden habe, etwas für euch vorzubereiten. Und weshalb das ganze so ist, wie es ist, möchte ich euch heute zeigen. Ich war zu Hause. Kein langweiliges Rostock, sondern meine geliebte Herzensstadt. An so einem Wochenende kriege ich keinen Schlaf. Denn Berlini-Town fängt mich, raubt mir die Zeit und macht mich glücklich. Mit ganz wunderbaren Dingen. Tadaaa, diesen hier: 
Lieblingshund // 3 Brüder. Eine Carrie // Fernsehturmi // Sause-Brause mit Superfreunden // weltbeste Mor // Leni-Bruder 


Sleepover with Brotherbear // Fotobox mit bff // Super-Hobby mit Super-Susa // Upper East Side Berlin // Sushi-Dream // Air Max Land



Lieblingskreuzbergkneipe Pavlov's // versehentliche Bildverdopplung // allerliebstes Autobaby // weltbester Neffe // Katzenohren im Alltag // Tomatosoup @ Vapiano 



Glubsch-Toko mit Panda-Carrie und Schnuten-Leni // Carrie malt Aliens auf Bartheken // Fäschnblogger vereint // Leni-Bruder hilft beim Schnee-Trolli ziehen // Flutschfinger // Leni malt Eselschafe

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Michael Kors.

new in. surprise. wer errät's?

Dienstag, 4. Dezember 2012

Steve Madden by Zalando.


Schon seitdem ich mich stärker für Mode interessiere, ist Steve Madden ein Name, den ich sehr gerne höre. Seine Designs entsprechen genau dem, was mir gefällt. Sein Hang dazu, leicht übertriebene Akzente an den Produkten zu setzen, seien es Nieten oder auffällige neon pinke Streifen, ganz egal, er schafft es immer aus den Sachen etwas ganz besonderes zu schaffen. Dank Zalando ist nun auch ein neues Schätzchen aus der Steve Madden Reihe bei mir eingezogen. Und zwar diese wunderbaren Stiefel. Sie fühlen sich an wie Gummistiefel, halten die Füße in Pfützen schön warm sehen trotzdem unfassbar gut aus, wie ich finde. Die Stiefel sind momentan leider ausverkauft, aber HIER findet ihr weitere Produkte von Steve Madden, die online bei Zalando zu ergattern sind.
Zusammen mit meinem neuen Pullover von Primark machen die Stiefel momentan mein liebstes Outfit aus. Die nassen Herbsttage haben wir gemeinsam schon überstanden und ich bin mir sicher,  den Winter  über werden sie mich auch vor nassem, kalten Wintermatsch beschützen.
 

Boots: Zalando
Pullover: Primark

Montag, 3. Dezember 2012

Bratapfel-Zimt-Cookies.

Was für mich die Weihnachtszeit als ganz besonders schöne Zeit im Jahr auszeichnet? Die wunderbar leckeren Geschmäcke, die man sonst im Jahr nicht allzu oft isst. Seien es Zimt, Bratäpfel oder Nelken, ganz egal. Diese Geschmäcke machen die Weihnachtszeit für mich aus. Genau aus diesem Grund sind die Cookies, die ich letztens gebackt habe, wahre Perfektion was Weihnachtsgebäck angeht. So lecker die ganz normalen Plätzchen auch sein mögen, diese Cookies sind mein absoluter Weihnachtstipp. Zudem braucht man nicht viele Zutaten und kann sie ganz leicht nachbacken.. 
ich wünsche euch dabei ganz viel Glück. 
2 rotschalige Äpfel (zB Elstar)
1 El Butter für die Äpfel, sowie 100g Butter für den Teig
150g brauner Zucker 
1 Ei (Größe M) 
150g Mehl 
1 TL Backpulver, 2 TL Zimt
2 TL gem. Gewürznelken
1 Pck. Vanillezucker

Rezept nach Lust auf Genuss
1. Äpfel waschen, vierteln; Kerngehäuse entfernen. Äpfel würfeln, in 1 EL Butter ca 2 Minuten anbraten. Abkühlen lassen. Einen kleinen Topf auf die warme Herdplatte stellen, 100g Butter darin zerlassen. Zucker einrühren und dann schmelzen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 °) vorheizen.

2. Ei schaumig schlagen, Butter-Zucker-Gemisch unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Nelken und Vanillezucker mischen, nach und nach zufügen. Angebratene Äpfel unterheben.

3. Teig in walnussgroßen Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Cookies im vorgeheizten Ofen ca 12 Minuten backen.

Abkühlen lassen und genießen. :)

Sonntag, 2. Dezember 2012

Nail Sunday: Candy Cane

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen ersten Advent. ♥ 
Passend dazu habe ich heute mein erstes Weihnachts-Nageldesign auf meine Nägel gepinselt. Rausgesucht habe ich die typischen Weihnachtsfarben Grün und Rot und wollte das ganze nach der Vorlage einer Zuckerstange machen. Die Idee hab ich von weheartit, wo es immer wunderbare Nageldesigns zu finden gibt. Vielleicht habt ihr ja Lust es nachzumachen, 
um selbst für ein bisschen Weihnachtsatmosphäre zu sorgen.