Freitag, 12. Juli 2013

DIY: pimp your bike.

Es ist Sommer. Die Sonne scheint, die gute Laune zaubert ein Lächeln auf's Gesicht und die Sommerkleider sehen wunderschön aus, wenn sie von einer leichten Windbrise durchflattert werden. Wann sie das besonders schön tun? Wenn ich auf meinem Fahrrad fahre. Und dieses fahrradfahren fühlt sich für mich in den Sommerwochen auch ganz anders an, viel viel besser nämlich. Denn wenn ich ehrlich bin, macht mir fahrradfahren im Sommer richtig Spaß, während ich es in kälteren Jahreszeiten regelrecht verfluche. Umso glücklicher bin ich, dass mir mein Superfreund vereint mit seiner Familie und meinem Bruder zum vergangenen Geburtstag das perfekte Rad geschenkt hat. Es trägt meine Lieblingsfarbe, ist größentechnisch genau richtig für mich und bringt mich dazu, am Radeln Spaß zu haben. Besonders in den ersten 3% meiner mit dem Fahrrad zu bewältigenden Wege, denn die Radel ich immer supiblitzschnell und erfreue mich daran, wie ich sause. Über die restlichen 97% und das Schnaufen und Schwitzen möchte ich jetzt lieber nicht sprechen.. Auf jeden Fall wollte ich mein Fahrrad gern sommerlich aufmotzen. Es sollte süß sein, bunt und zu mir passen. Was man dafür braucht? Blümchen! Für Lenker und Speichen und am besten ganz viele! Bei Nanu Nana habe ich sie gekauft und sofort an meinem Fahrrad montiert. Ich mag's gerne. Mein persönliches Highlight bildet jedoch mein Satteltier, das meinen Sattel vorm bösen Sommerregen schützt. Zuerst habe ich es in der Instyle gesehen und war sofort hin und weg, weil es einfach so süß ist! Danach habe ich recherchiert und die Internetseite Klein & More entdeckt, die alle Varianten der süßen Regenschützer verkauft. Es gibt ganz ganz viele. Ziegen, Wölfe, Pferde, Kühe.. ihr könnt HIER gern selbst nachschauen, wie süß sie sind, ich hätte am liebsten alle! Mit meinem gepimpten Fahrrad radel ich jetzt los und lass mein Sommerkleidchen im Wind wehen. Und wenn's regnet? Dann schützt mich meine Ziege. Mäh.



Kommentare:

  1. Hab zum Geburtstag auch ein Rad von meinen Eltern bekommen. Es heißt offiziell "Nostalgiebike kunterbunt". Und ohja, kunterbunt ist es. Jedes Teil hat eine andere quietschbunte Farbe. Diese süßen Blümchen an den Speichen gefallen mir ausgesprochen gut und ich werde wohl auch mal danach Ausschau halt müssen :D

    Schönes Fahrrad :) Viel Spaß beim Radeln!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süüüüße Idee! Ich hoffe dir geht's gut in Rostock ;-)

    Liebe Grüße
    Anne
    http://annesfashionlove.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Super schönes Fahrrad. Mag die Ziege.

    AntwortenLöschen
  4. Supertolles Fahrrad! Ich muss meins unbedingt auch wieder hervorkramen aus den tiefen des Kellers ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. So ein Fahrrad hat meine kleine siebenjährige Schwester auch. Aber wenn es dir gefällt, ist ja gut ;)

    AntwortenLöschen