Mittwoch, 17. Juli 2013

Original vs. Fake.

Ich bin zugegebenermaßen ein Mädchen, dass schon ein bisschen Luxus gern hat. Mein Studentinnenstatus lässt finanziell nicht viel zu, aber so ein bisschen ab und zu macht mich glücklich. Allgemein gesagt, möchte ich, wenn ich etwas mehr Geld in ein Produkt investiere, schon das Original haben. Ich würde, auch wenn das jetzt wohl sehr oberflächlich klingen mag, beispielsweise um nichts in der Welt eine gefälschte Louis Vuitton Tasche tragen. Wenn ich sie mir nicht leisten kann, dann kauf ich mir eben keine. Und wenn ich nicht das nötige Kleingeld für ein Gucci Portemonnaire habe, will ich auch kein gefälschtes haben. So sehe ich das normalerweise. Doch an diesem Wochenende habe ich mir die Frage gestellt, ob das für mich wirklich für alle Produkte gilt. Meine Freundin Malena hat mich besucht und wir haben einen Shoppingbummel in der Altstadt gemacht. Dabei trug ich meine neuen Vans, die ich mir vergangene Woche bei Zalando bestellt habe. Genauso gut wie mir, gefielen sie auch Malena. Schon lang war sie auf der Suche nach solchen Schuhen, sieht aber nicht ein, knapp 65€ dafür zu bezahlen. Unserer Meinung nach ist der Preis für diesen Stoff(!)schuh nämlich ziemlich hoch angesetzt. Also machten wir uns auf die Suche nach einer kostengünstigen Alternative. Die haben wir auf Anhieb bei H&M gefunden. Für 10€ hat sie die schwarzen Läuferchen gekauft und zusätzlich noch einmal 2,50€ bei Leiser gelassen, um weiße Schnürsenkel zu kaufen, die sie gegen die von H&M geschnürten schwarzen ausgetauscht hat. Et voilà, die Schuhe sehen super aus und machen keinen großen Unterschied mehr zu meinen Vans. Preislich gesehen ist der Unterschied jedoch gigantisch. So hat Malena im Gegensatz zu mir knapp 52€ gespart. Nun stellt sich mir die Frage, ob das kleine rote Schild an meinem Hacken, auf dem der Schriftzug "vans off the wall" prankt, mir wirklich so wichtig sein kann, dass ich dafür 50€ mehr zahle? Wie seht ihr das? Wie steht ihr zu Originalen und Nachmachen und was ist euch dabei wichtig? Das Thema interessiert mich sehr und ich würd gern eure Meinung dazu hören..

Kommentare:

  1. der Unterschied ist jawohl kaum sichtbar und ich muss zugeben, ich finde die von H&M sogar etwas schicker ;) aber ich kenne das Problem wohl auch, ich werde z.B. niemals meine Nike's gegen irgendwas tauschen^^

    AntwortenLöschen
  2. ich kann da nichts machen, leider muss es bei mir immer das original sein. wie ich das rechtfertige? ähnlich wie du: wenn ich mir das original nich leisten kann, dann lass ichs eben sein. und irgendwie is mir der ideenklau zu wider. (und machen wir uns nichts vor: marketing ist alles und keiner von uns ist wirklich sicher davor)

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie ist das gesamte Konzept von Marken an mir vorbeigegangen. Mir ist mein Geld zu schwer verdient, als dass ich es irgendwelchen bekannten Konzernen in den Rachen werfe, nur damit dann an meinen Schuhen ein Stofffetzen dranhängt, auf dem 'Vans' steht. :) Ich habe bei denen (und auch bei Converse etc.) noch nie verstanden, warum sie mehr als 10 oder 20 Euro für ein Paar verlangen. Werde ich auch niemals ausgeben, denn es sind ja doch nur Stoffschuhe ;)

    Ich sehe da oben auf den Bildern übrigens keinen Unterschied, außer, dass die Schnürsenkel schmaler sind bei dem H&M Modell und diese beiden Ösen an der Innenseite sind. Aber ansonsten sind Stoffschuhe nunmal Stoffschuhe. 10,- EUR finde ich angemessen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. sch scheiße, ich tendiere auch immer dazu, das Original zu haben .. das ist aber auch soweit ich das beurteilen kann, fast nur bei Schuhen so "wichtig". Die echten Vans sehen meiner Meinung nach außerdem eben doch besser aus .. Oo

    AntwortenLöschen
  5. Grundsätzlich bin ich ein Sparfuchs und würde die billigeren vorziehen. Ich hab schon sowohl vans als auch die billigen h&m Schuhe gehabt. Und beide sind nicht perfekt. Wenns regnet sind meine vans der hass, ich bekomm sofort nasse Füße. Und die Schuhe von h&m muss ich nicht wie Prinzessinnen behandeln, eben wegen dem Preis. Ich kann sie überall anziehen. Deshalb würde ich aktuell die billigeren vorziehen. Immerhin kann ich ja nicht barfuß laufen...

    AntwortenLöschen
  6. Hm. mein erster Kommentar wurde wohl nicht gesendet, also Versuch Nummer zwei.
    Ich finde gerade bei Vans und Chucks macht sich der Preisunterschied was die Qualität angeht schon bemerkbar. Die nachgemachten Teile von H&M, primark und co. sitzen meiner Erfahrung nach schlechter, der Stoff ist irgendwie steifer was sie unbequemer macht und sie müffeln nach Chemie. Da setze ich dann schon aufs Original. Daran habe ich einfach mehr Freude. wobei ich euch recht geben muss, dass der Preis schon happig ist für so ein paar Stoffschuhe

    AntwortenLöschen
  7. ich finde man sieht schon, dass die qualität dieser vansserie besser ist.. der stoff ist besser gepolstert..aber der große zeh guckt denke mal nach der selben zeit bei beiden paaren vorn heraus .. ich besitze ein vansmodel, welches dem h und m model noch näher steht, da es nicht diese weißen nähte hat... finde für einen übergang, und um zu gucken, ob mans mag, kann man ruhig mal das fake kaufen... taschen interessieren mich tatsähclich leider nicht, daher hab ich dazu auch keine meinung

    AntwortenLöschen
  8. Für mich fällt die Entscheidung ob Original oder nicht bei der Qualität.
    Ist der original Schuh (und oft ist das leider der Fall) nicht deutlich besser verarbeitet als die Fälschung, muss ich nicht unbedingt das Original haben.
    Bei Designer Handtaschen bin ich ganz deiner Meinung, denn der Unterschied ob wunderbar weiches Velourleder oder eben Kunstleder ist spürbar. Hier also lieber keine, als eine Fälschung.

    AntwortenLöschen
  9. bei mir müssen es auch die originalen sein! ich seh den unterschied schon sehr stark, trage aber schon seit fast 10jahren vans.

    AntwortenLöschen
  10. Mh, ich weiß nicht wie es bei Vans aussieht, aber vielleicht ist der Preis einfach teurer, weil es nicht von Kinderhänden genäht wird? (allerdings weiß ich das nicht, vllt sind sie es eben doch...und dann ist der Preis echt unverschämt. mh)

    AntwortenLöschen
  11. Also ich geb für meine Stoffsneaker nicht viel Geld aus.. ich trag die das ganze Jahr lang und egal ob Marke oder nicht halten bei mir die Sohlen nie lang durch. Da kauf ich mir einfach um 10 Euro Schuhe und es ist mir egal, dass ich sie nach nem Jahr oder so schon wegschmeißen muss :)
    Was anderes ist es natürlich bei Klamotten und Taschen find ich! Da hab ich auch lieber das Original :)

    AntwortenLöschen
  12. Meiner Meinung nach kommt es wirklich auch die Umsetzung an. Bei diesen Schuhen zum Beispiel erkennt man, dass es nicht die Originalen sind, sondern No-Name.
    Allgemein finde ich das bei Schuhe egal, bei Taschen aber irgendwie nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass es sich bei diesen beliebten Taschen meist um sehr teure Designer-Taschen handelt, diese Schuhe aber eben "nur" 65 € kosten.

    AntwortenLöschen
  13. Mir gehts da ähnlich wie dir, ich weigere mich stehts dagegen Fake Chucks zu kaufen, auch wenn es heutzutage gute Fälschungen gibt. Bei "Klassikern" wie Vans, Chucks etc. würde ich (ob nun logisch oder nicht) immer zum Original tendieren, dabei bin ich jetzt kein Mensch, der sonderlich auf Marken Wert legt.

    Liebe Grüße,
    M-indbroken

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin da vollkommen deiner Meinung, richtig teure Marken würde ich auch nicht als Fake kaufen. Nie im Leben! Aber bei Schuhen geht es mir eigentlich eher um die Vielzahl anstatt um Marken oder Qualität. Wenn Schuhe für 10€ nächsten Sommer kaputt sind ist es doch egal? Dafür kann ich 6 verschiedene haben anstatt nur einem :) Chucks würde ich allerdings auch nur Original kaufen :)

    AntwortenLöschen
  15. hm, in dem fall reichen die von hm denke ich. fake chucks sind was anderes da sie so einen eigenen stil haben. diese art schuhe gibt es ja von anfang an nicht nur von vans.

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Also bei mir ist es auch eher so das ich das Original bevorzuge. Ich hab mir letztens auch original Converse gegönnt. Ich würde mir keine gefakte Louis Vuitton Tasche kaufen. Eine echte kann ich mir leider ohne sparen nicht leisten, aber dafür hat man dann umso mehr Freude damit oder?! Ich hab mir auch echte Ray Ban mit verspiegelten Gläsern gekauft. Aber ich passe sehr gut drauf auf weil ich genau weiss wie teuer sie waren! :)

    Lieben Gruß

    *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  17. hallo hase! der unterschied ist, so finden wir, dass viel weniger kleber und bessere canvas stoffe verwendet wurden. So riechen die füße in teureren nicht so unangenehm. Außerdem halten teurer wie wir finden doch ein bisschen besser.. . kusskuss an dich hase! liebst deine twins

    AntwortenLöschen
  18. Wenn es sich um Converse oder Vans Schuhe handelt, geht bei mir ein Fake gaaaaar nicht. Sogar allein auf den Bildern oben sieht man, dass der Stoff der Vans viel schöner ist als der der Fakes, außerdem sehen die Fakes etwas klobig aus, und dass die weißen Nähte fehlen fällt auch auf :)
    Bei Schuhen hasse ich einfach billige Qualität und kaufe immer Original, dafür liebe ich diese Schätzchen aber auch abgöttisch :D
    Und Chucks (und Vans) muss man ja nicht einmal schonen, die sehen erst, wenn sie richtig dreckig und zerschloddert sind, gut aus :)

    AntwortenLöschen
  19. Ich kaufe mir nie teure Marken... nicht nur, weil Ich sowas unsinnig finde bzw. sowas teilweise sogar als Geldverschwendung sehe, sondern auch weil mir die meisten teuren Marken auch einfach garnicht gefallen... Ich habe zum Beispiel auch weiße low Chucks-Nachmachen von Primark - das Original kostet ca. 50-60€ und meine haben nur 8€ gekostet :) der Unterschied ist kaum sichtbar und sie halten sogar ;) sind super bequem und schön noch dazu :) Ich find's auch nicht schlimm, wenn man sich eher günstigere Sachen kauft... im Gegenteil - da ist es für mich persönlich auch nicht so schlimm, wenn Ich einiges nicht so oft trage oder manches mal dreckig wird oder sogar kaputt geht...

    teurer ist eben nicht immer besser :) und den meisten Sachen sieht man den Preis auch garnicht an ^^ ist ja nicht so, dass jemand zu dir kommt und sagt: "Wow, die Schuhe sind von der und der Marke und kosten richtig viel, oder?" ^^ und Ich wette, dass man manchen Leuten sogar die Fakes geben könnte und sie keinen Unterschied bemerken würden ^^

    toller Beitrag :) Liebe Grüße an dich, Mimi ♥

    AntwortenLöschen
  20. Ich würde nicht nach "Original" oder "Fake" gehen, sondern die Qualität begutachten. Ich finde es extrem schade, dass hier zum Teil so der Wegwerfgedanke gepusht wird - à la "Wenn die Schuhe eben nur ein Jahr halten, dann ist das halt so, who cares" - weil das eine Verschwendung von Ressourcen ist und auch sonst ziemlich ignorant, wo wir doch ohnehein schon eine Wegwerfgesellschaft sind.
    Ich bin der Meinung, dass teuer nicht immer besser ist, aber dass man manchmal eben doch den Unterschied merkt (und ich bin wirklich kein Markenfetischist). Also: Augen auf, befühlen, biegen, ausprobieren, anprobieren, und dann eine Entscheidung fällen.

    Mir persönlich sind meine Füße sehr wichtig, ich meine hey, das ist doch unser wichtigstes Fortbewegungsmittel, und ich würde mir sehr genau überlegen, was ich darauf anziehe, vor allem, wenn ich die finanziell Möglichkeit habe, eine Wahl zu treffen.

    Bei Taschen würde ich ebenfalls auf die Qualität achten (Verarbeitung, Material, Elastizität, etc). Da ich aber die Preispolitik von großen Designerlabels sowieso nicht nachvollziehen kann, würde ich davon weder Original noch Fake kaufen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  21. Ich muss da dem Poster über mir zustimmen, der diese Wegwerfmentalität kritisiert. Man kauft sich eben aus Umwelt-Sicht lieber einen Schuh, der länger hält (falls er das tut, das ist ja nicht immer bei Marken so), statt dreimal in der Zeit neue Schuhe. Wichtig neben der Umwelt sind mir auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiter. Ich kenn jetzt Vans nicht, aber ich glaube, da schenken sich die beiden Firmen nichts, also ist das grundsätzlich mal egal. Aber gerade im "Sneakers"- und Stoffschuhe-Bereich gibt es eben tolle Marken, die bei der Produktion sowohl auf Mensch als auch Umwelt achten und schöne Alternativen herstellen - diese sind zwar teurer als der Schuh von H&M, aber meist nicht als der von Vans. Gut investiertes Geld, finde ich.
    Gefallen tun mir aber beide Modelle!

    AntwortenLöschen
  22. Also ansonsten kann ich diesem Marken-Wahnsinn auch nicht so viel abgewinnen, außer eben bei Turnschuhen. Ich liebe Sneaker und trage fast nie etwas anderes, da finde ich das gerechtfertigt. Vielleicht bin ich aber auch schon fast am Sammeln ;) H&M Schuhe finde ich bis auf FlipFlops generell nicht empfehlenswert, weil sie einen sehr unangenehmen Geruch entfalten nach zweimal Tragen.

    AntwortenLöschen
  23. bei stoffschuhen nehme ich lieber die teuren...
    meine h&m stoffschuhe stinken abartig nach ein paar mal tragen im sommer...
    vielleicht hab ich auch ungewöhnliche megaschweissfüße, aber mit den vans hab ich bessere erfahrungen... :-)

    AntwortenLöschen