Sonntag, 5. Januar 2014

New Year's Eve.

Um 23:59 Uhr stand ich dort also mit meinen Superfreunden auf einem Steg in Berlin und zählte den Countdown der letzten Sekunden des Jahres 2013 laut mit. In meinem Kopf entstand der starke Drang danach, mir mindestens einen wirklich wichtigen Vorsatz für das neue Jahr zu überlegen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Ich wollte einen, nur einen einzigen Wunsch haben, mit dem ich 2014 beginnen kann und an den ich mich das ganze Jahr halten kann, um ihn zu erfüllen.

Ich sollte wieder versuchen, meinen fitten Körper aus dem letzten Sommer zu erreichen. Mehr Sport treiben und diese fettige Pizza weg lassen. Auf Fleisch zu verzichten möchte ich auch beibehalten. Das hat bis jetzt schließlich super gut geklappt. Meine Haare verdienen viel mehr Aufmerksamkeit. Gleich morgen gehe ich los und kaufe mir eine neue Haarpflege. In diesem Jahr sollen sie glänzen und gesund fallen. Meine Wohnung möchte ich dauerhaft ordentlich halten. Einen großen Wäscheberg gibt es ab jetzt nicht mehr. Immer wenn ich etwas nutze, stelle ich es gleich an seinen richtigen Ort zurück. Und mein Sparschwein hole ich aus dem Schrank. Dort stecke ich dann immer das Geld rein, das am Ende des Monats übrig bleibt und kaufe mir irgendwann etwas schönes davon. Ein Minus auf dem Konto wird es dieses Jahr nicht bei mir geben. In der Uni starte ich extra ehrgeizig durch. In jeder Vorlesung mache ich mir mindestens zwei Seiten Notizen und hefte immer alle Skripte ordentlich ab, damit kein Blättersalat entsteht. Die Texte durchforste ich mit allen bunten Markern, die ich finden kann, damit ich in der Prüfungsphase schon alles wichtige im Text erkennen kann und das Lernen schneller geht. Dann lasse ich mir natürlich noch Flügel wachsen, weil das so hübsch aussieht, lerne, wie ich mich von einem zum anderen Ort beamen kann und erfinde das Abschminken per Fingerschnipsen, damit das vor dem Schlafengehen nicht immer so lang dauert.

Um 00:00 Uhr kam mir ein Gedanke. 
Ich wünsche mir, dass das Jahr 2014 genau so grandios wird, wie 2013.

Ich möchte meine Erlebnisse mit den gleichen Menschen teilen. Egal wie viel ich dabei wiege, wie unordentlich meine Wohnung zu dem Zeitpunkt ist, oder mit wie vielen verschiedenen Textmarkern ich meine Uniskripte versehen habe. Wenn meine Supermenschen da sind, ist alles gut.

Silvesteroutfit: Jacket: H&M Kids (momentan im Sale für nur 7€!!!) // Shirt: H&M // Pants: H&M // Shoes: Vans via Zalando // Hairbow: Tiger // Lips: MAC "Morange"

Kommentare:

  1. Die Vans sind der Hammer! Frohes Neues♥
    Liebst Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Soooo ein süßes Outfit :-) Gefällt mir einfach wieder voll gut und ist mit Schuhen und Schlupf wieder mal perfekt abgestimmt aufeinander! Ich hab noch nie in na großen Stadt gefeiert. Das würd ich gern mal ändern. Auf dem Dorf ist das halt doch was ganz anderes. Und ich find über Winter lässt die sportliche Aktivität ja fast immer nach, wenn man jetzt nicht gerade ins Studio geht. Grad weils halt fast immer dunkel ist wenn man die Möglichkeit, bzw die Zeit hätte was zu machen. Und wenns dann mal hell ist regnet es ^^ ich dacht ich könnt jetzt mal öfter joggen gehn im Urlaub und nach 3 mal lag ich krank im Bett :-( Und Flügel würden einfach wundervoll an dir aussehen ^^

    AntwortenLöschen
  3. super cooles outfit! genau mein geschmack und die silber-vans sind ja der hit! :)

    AntwortenLöschen
  4. das sind aber viele kleine Vorsätze. du bekommst das schon hin 2014. den vorsatz mit der wohnung sollte ich mir auch zu herzen nehmen!

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen