Freitag, 18. April 2014

Happy Hipster Easter.

Für alle, die meinen "eElefan"-Beitrag gelesen haben: erinnert euch mal kurz daran. Für alle, die das nicht mehr können oder ihn gar nicht erst gelesen haben: scrollt mal kurz ein bisschen runter und begutachtet das Shirt, was ich auf den Fotos trage. Am Abend nach der Veröffentlichung dieses Beitrags erhielt mich eine sehr kurze und doch äußerst aussagekräftige Mail einer Leserin. "Du bist leider ein ziemlicher Hipster geworden, wenn man sich die Bilder von heute anguckt." Neben dieser Mail erschienen ansonsten ausschließlich nette Nachrichten, Fragen danach, wo man das Shirt kaufen kann und natürlich die positiven Kommentare unter dem Post. Viele Rückmeldungen, in denen von diesem heutzutage super super bedeutenden Wort überhaupt nicht die Rede ist. Aber klar, irgendwer muss sich von meinem zuckersüßen Elefanten ja wieder angehipstert fühlen. An dieser Stelle möchte ich gern laut ausrufen: ERNSTHAFT? Was soll denn dieser ganze Mist eigentlich? Wieso erhalten solche Aussagen in unserer Zeit überhaupt direkt so eine negative Belegung? Und wartet mal, sind die "Hipster-Eigenschaften" heutzutage nicht sowieso so weit gefächert, dass wir denen eigentlich alle irgendwie entsprechen? Welcher Vogel hat sich denn da überhaupt hingesetzt und die goldenen Regeln des Hipster-Seins verfasst? Bzw, wer hat daraus plötzlich die goldenen Regeln des Nicht-Hipster-Seins gemacht? Das ungeschriebene Gesetz, dass du total Szene bist und affig aussiehst, sobald du eine Ananas auf'm Shirt trägst oder Club Mate trinkst. Wer machte aus dem Galaxy Print was verbotenes, hat hochgekrempelte Hosenbeine für schlecht erklärt und Jute Beutel für das No Go ever ever ever befunden? In solchen Momenten muss ich stark in mich hineinschmunzeln. Worüber machen sich Menschen denn eigentlich Gedanken? Ein Leben muss doch sehr grau und langweilig sein, wenn man sich wirklich mit solch unwichtigen Dingen befasst, oder nicht? Wieso sollte sich irgendwer bei seiner Freizeitgestaltung danach richten, welcher Bezirk momentan angesagt ist und welcher zu schon wieder zu Szene sei? Warum sollte ich mir Gedanken machen, welche Frisur in Ordnung ist und welche mich schon gleich wieder einer bestimmten Menschengruppe zuordnet. Oder welcher Instagram Filter mich direkt wieder in's Trend-Aus schießt!? Ey im Ernst, es ist Ostern! Werft euch alle lieber in den Haufen Schokoladenhasen von den Großeltern und genießt die freien Tage. Wir benötigen hier dringend etwas mehr Selbstironie, ein bisschen weniger Selbstüberschätzung und am aller liebsten noch eine Prise Lässigkeit. Mit den ganzen Regeln macht das doch voll keinen Spaß. Ich für meinen Teil steig deshalb in die Barrikaden, führe meinen Hipster-Hasen aus, kröne ihn noch mit einer viel zu übertriebenen Ladung des verbotenen Galaxy Prints und trinke dazu am besten gleich drei Flaschen Club Mate, dessen ersten Schluck ich mit einem lauten "Prost" der Mail-Verfasserin widme. Weil das Spaß macht. Deshalb.

Shirt: IHipster (hier zu finden!)

Kommentare:

  1. was ist eigentlich hipster? das kann heute doch irgendwie schon was alles sein und hat einen touch mailstream bekommen, also nicht ärgern du bist cool so oder so!

    Lg & froher Oster

    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich verfolge deinen Blog jetzt eigentlich schon ziemlich lange und habe bisher noch nie kommentiert, aber jetzt endlich mal:
    1. APPLAUS für diesen Beitrag! Ich gebe dir so Recht! Dieses zwanghafte Feindbild-suchen-und-ausgrenzen macht mich auch richtig wütend. Ein bisschen mehr Selbstkritik und -ironie und Toleranz gegenüber anderen wären für viele echt ein Schritt in die richtige Richtung.
    2. Einfach mal ein generelles Lob und Danke, für die Arbeit und Leidenschaft, die du in deinen Blog steckst, denn das merkt man. Ein schöner bunter Fleck im Internet, den ich immer wieder gern besuche! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ach, inzwischen sind doch eh alle Hipster. Machst du was mit Design oder Kunst - Hipster! Trinkst du Club Mate oder Fritz Cola - Hipster! Trägst du Vintage Klamotten, Galaxy Prints, Nike Air Max, Roshe Run oder Free - Hipster! Trägt man nen Jute Beutel zum einkaufen - Hipster! Wenn ich das so sehe, entspreche ich auch einem Hipster. Jeder ist Hipster. Wenn man das auf Vintage Klamotten und Einkaufsbeutel reduziert sind sogar meine Omas Hipster. Ich glaube sowas kann man nur mit Humor nehmen. ;)
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  4. Hipster hin oder her, ist mir auch ziemlich egal. Mal ehrlich, den eindeutigen Hipster gibt es doch gar nicht! Wichtig ist doch, dass du dir treu bleibst und uns halt die Outfits zeigst, die dich repräsentieren und in denen du dich wohlfühlst. Und ich finde du siehst wieder einmal fantastisch aus. Allgemein fand ich deine letzten Looks allesamt ganz großartig.
    Ich wünsche dir ein frohes Osterfest.
    Liebst, Chrissie.

    AntwortenLöschen
  5. hahaha, danke für diesen Post Liebes! Mir hängt das auch so zum Hals raus, Hipster hier, Hipster da! Genau das mit der Club Mate krieg ich jedes verdammte Mal zu hören. Da möchte man der jeweiligen Person doch einfach die Mate ins Gesicht klatschen.. Rote Haare und Rayban auf der Nase machen mich ja eh zum über-Hipster. Herrlich dass es nicht nur mir so geht!

    AntwortenLöschen
  6. Super Post meine Liebe!
    Lebe dein Leben so, wie es dir gefällt, kleide dich so, dass du dich wohlfühlst und lach über solche Kommentare!
    Super, dass du das Ganze so locker siehst und dein Ding durchziehst!

    Ich drück dich und schick dir ganz liebe Ostergrüße! <3

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst ganz bezaubernd aus! Scheiß auf das Hipster-Gelaber. Ick hab auch das Gefühl, das das wirklich nur son Berlin-Ding ist. Mega nervig...
    Ich mag das Häschen <3

    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Hi! Lovely blog and great post ❤️! We invite you to visit my blog :)

    kisses! ;)
    www.mvesblog.com

    AntwortenLöschen
  9. Ne bedauerlicherweise ist das Hipster Gelaber ein Deutschlandweites Phänomen. An allen Ecken und Enden muss man darauf stoßen, bzw. wird daraif gestoßen, sodass man sich kaum noch trauen mag mit dem Jutebeutel einkaufen zu gehen. Da wurde ich nämlich letztens als Hipster beschimpft und fragte mich, warum diese armen Seelen keine anderen Sorgen haben.
    Ich finde auf jdeden Fall das Shirt, ebenso wir das mit dem Elefenaten top.
    Leider funktioniert (bei mir?!) der Link nicht zu dem Shop wo du es gekauft hast. Magst du es mir so verraten?

    Habe auch schon überlegt solch grafische Prints malwieder selbst zu entwerfen.

    Und die Inspiration zieht ihr Bahnen :)

    Wünsche dir alles Liebe
    Das Moos vom http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Link nochmal abgeändert, tausend Dank für's darauf-aufmerksam-machen. :) Hier findest du die Shirts: https://ihipster.de/shop/index.php/clothes.html

      Löschen
  10. woher hast du denn die tolle Jacke?

    AntwortenLöschen