Dienstag, 2. September 2014

Moliets 2014.

Zwei Wochen bin ich im Urlaub gewesen. Stimmt gar nicht, nicht einmal zwei Wochen - 11 Tage, um genau zu sein. Diese 11 Tage hab ich in Frankreich verbracht. In Moliets. Dem kleinen Ort, in dem ich schon vor zwei Jahren meinen ersten Surfurlaub mit den Superfreunden verbracht habe. 11 Tage sind nicht viel, besonders nicht, wenn du den Urlaub so genießt, wie ich es in diesem Jahr getan habe. Viel mehr Tage beansprucht jedoch die Zeit danach, in der du dich zu Hause wieder wohl fühlen und ankommen musst. Und diese Zeit nervt. Dieses Jahr hat sie mich noch viel mehr genervt, als je zuvor. Langsam, ganz langsam komm ich wieder klar, aber in den vergangenen Wochen wollte ich nichts, als zurückfahren. Noch ein bis zwei Personen mehr in die Autos einladen und dann direkt zurück auf die Autobahn. Durch Deutschland, Belgien, Frankreich - vielleicht auch dank blöden Navigationsgeräten kurz durch Holland - bis man angekommen ist. Im Camping Les Cigales, bei den Superleuten von Wavetours. Das dritte Mal haben wir jetzt unseren Urlaub bei Wavetours gebucht und ich bin mir sicher, dass es  nicht das letzte Mal war. Die Teamer sind mega, die Surflehrer supergut und die Camps gemütlich schön. Jedes Jahr haben wir es wieder genossen, mit dem Wavetours Team zu feiern und am Strand abzuhängen. Den regelmäßigen Tagesablauf mit zwei Surf-Sessions von jeweils anderthalb Stunden, den Ausflug nach San Sebastián, den wir Mädchen jedes Mal mit exzessivem Einkaufen und die Männer mit Klettern und Tapas verbringen. Den Bowleabend, der jeden Montag anfällt, mit anschließendem Feiern in den kleinen Städten. Das alles ist einfach perfekt gewesen. Gewesen. Da ist wieder das Problem. Jetzt heißt es wieder ein ganzes Jahr lang zu warten, die Wellen vermissen, sich jeden existierenden Surffilm anzugucken, nur um das Gefühl zu bewahren noch da zu sein. Oder um die Vorfreude zu genießen, dass wir in genau einem Jahr wieder mit unseren Brettern unterm Arm in die Wellen laufen können. 


Kommentare:

  1. so gute fotos! zeigt richtig wie viel Spaß ihr hattet :)

    AntwortenLöschen
  2. wirklich cool. ihr hattet eindeutig spaß. ach, es ist immer so blöd wieder nach hause zu kommen. ich hab immer fernweh.
    ich hoffe du lebst dich wieder gut ein!

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dein Blog ist wirklich toll! :) Irgendwie bist du eine sehr inspirierende Person und scheinst so deine ganz eigene Art zu besitzen, das gefällt mir total! :) Viel besser als diese 0815-Modeblogs. ♥

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du bist immer so mega inspirierend. :) Schön, mal diese ganzen ungekünstelten Urlaubsbilder zu sehen! Man hat ja selten das Gefühl, dass Blogger mit sich und ihrem Leben total im Reinen sind, bei dir merkt man das aber total.

    Oh, und auf dem Surfbrett würde ich nach 5 Sekunden wahrscheinlich stumpf umkippen! :D

    AntwortenLöschen
  5. Lovely photos :) M&MFASHIONBITES mmfashionbites.blogspot.gr

    AntwortenLöschen
  6. Du hast tatsächlich die coolsten Freunde überhaupt! Grüß die besten Rapper Deutschlands mal von mir hihi:----)
    Okay, genug gefangirlt - Und zu deinem neuesten Post: Bitte zeig uns die Bilder der GoPro! Finde solche Videos mega toll :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es nicht okay, das K.I.Z. so einen Teenie-Urlaub zusammen mit ihren Blog-Freunden verbringen. Für mich klar das NO-GO des Jahres 2014! Da hör ich mir doch lieber wieder Money-Boy an, der ist wenigstens real!

    AntwortenLöschen