Montag, 3. November 2014

Meermädchen.

Nun sitze ich hier, bin extra früh aufgestanden, und trinke meinen Kaffee vor dem Laptop. Draußen ist es noch nicht einmal komplett hell und meine Augen sind müde. Wichtig für heute? Einen Haufen E-Mails beantworten und diesen Beitrag veröffentlichen. Vielleicht noch ein paar Ideen für weitere Beiträge sammeln und schon mal planen, wann wir diese Woche Fotos machen könnten. Müde bin ich. Hundemüde. Aber, wenn ich mir die Bilder von gestern anschaue, finde ich das vollkommen ok, heute eben mal früher aus Bett geschmissen worden zu sein. Denn wenn ein Sonntag so schön und frei und entspannend und sonnig und familiär war wie der gestrige meine, dann darf der Montag auch ruhig etwas früher starten, um an Produktivität nachziehen zu können. Gestern, da kamen nämlich meine Eltern zu mir in den Norden. Meine Cousine war schon da und der Superfreund hat sich uns auch angeschlossen. Das war das erste Wochenende, dass ich in diesem Semester in Rostock geblieben bin. Und das hat sich gelohnt. Schließlich habe ich gerade geschrieben, dass das frühe Aufstehen voll ok ist! Das muss bedeuten, dass ich tiefenentspannt bin - und diese Tieffenentspannung habe ich sicherlich nicht unter der Woche in der Uni entwickelt. Rostock und Warnemünde können das wirklich gut. Da kann man sich eine Auszeit gönnen, da kann man raus und das mal eben innerhalb von 10 Minuten mit der S-Bahn. Dann: Meer. Überall. Und Sand. Das war's. Das ist perfekt.
Ich hoffe, dass euer Sonntag mindestens genau so schön war und dass ihr euch vom blöden Montag nicht runterziehen lasst!

Pants: Adidas Originals // Sweater: H&M // Jacket: H&M // Scarf: Stradivarius // Shoes: Clarks


Kommentare:

  1. Leggings oder Hose? In jedem Fall sehr schön. <3

    AntwortenLöschen
  2. Du bist wirklich so unglaublich hübsch :-) Undzwar total natürlich und das finde ich richtig bezaubernd <3

    AntwortenLöschen
  3. Einen sehr sehr schönen Blog hast Du! :)
    Liebe Grüße! ♡
    von lxxxm.blogspot.de

    AntwortenLöschen