hochzeit

Welche Kartenformate gibt es und welche passen zu unserer Hochzeit?

Welche Kartenformate gibt es und welche passen zu unserer Hochzeit?

Es gibt Hochzeitskarten in den verschiedensten Formaten. Von romantisch bis hin zu klassisch oder vintange. Aber was soll man für die Hochzeitseinladungen hernehmen!? Aber keine sorge ich zeige euch das perfekte Design, bei dem eure Gäste nur JA sagen können.

Auffalen ohne aufdringlich zu wirken

Wie wäre es mit Einladungen, die Bändchen oder Anhänger haben? Es wird immer beliebter, Hochzeitseinladungen mit mit Anhängern und Bändern zu versehen. Es liegt auch auf der Hand wieso, es sieht einfach herzlicher aus und perfektioniert die Optik mit dem gewissen Etwas. Passend ist ein Foto, welches einen Vintage-Filter erhalten hat. Lässt man das eigenen Fotos dann auf die ganze Fläche der Karte drucken, erhält man eine tolle Wirkung beim Empfänger. Das ganze sollte man noch mit dem Datum und Uhrzeit ergänzen, an dem man heiratet.

Besonders viel kann man beispielsweise bei Einsteckkarten mit Hüllen herausholen. Dies ist ein absoluter Hingucker, wenn das mit Papelle umgesetzt wird. Die Hülle lässt sich so z.B. mit den wichstigsten Angaben zur Hochzeit verzieren. Fotos könne n genau so gut darauf abgebildet werden. Wenn man das ganze dann noch mit Naturmaterialien und Retro-Schriften ergänzt dann wirkt dies schön elegant aber dennoch dezent.

Hochzeitskarte weiß

Die Einladung als Fächer-Variante verschicken

Dies müssten die meisten kennen. Zwar nicht als Hochzeitseinladung aber eventuell von Lernkarten. Diese werden wie die Einadungskarten bei Hochzeiten an einem Eck mit einer Öse versehen und anschließend mit einem Stück Schnurr verbunden. Die einzelnen Abschnitte können dann nacheinander aufgefächert werden. Auf diese Art und Weise lassen sich die meisten Informationen und Bilder in einer Einladung verpacken ohne das es zu wuchtig wirkt. Kleiner Tipp: Rundet die Ecken ab und das ganze wirkt schon viel einladender.

 

Klappkarten

Dies klingt zuerst einmal wenig überzeugend. In Wirklichkeit sind diese aber eine Art von Einladungen mit denen man nichts falsch machen kann, wenn man sich unsicher ist welche Variante man nehmen soll. Hier können Varianten von DIN vertikal, lang oder quatratisch genutzt werden. Zusätzlich kann man sich noch überlegen ob diese nach unten geklappt werden sollen oder einfach, zweifach gefaltet. Noch verspielter ist es, wenn z.B. die obere Klappe kürzer ist als die untere. Wie ihr seht ist bei dieser Art der Einladung nur der Fantasie Grenzen gesetzt.

Klappkarten

Egal für welche Variante ihr euch entscheiden werdet, denkt bitte daran die Karten frühzeitig zu verschicken. So gebt ihr euren Gästen die Möglichkeit sich den Tag auch selbst freizuräumen. Manche müssen ja bei ihrem Arbeitgeber den Urlaub schon früh beantragen. So vermeidet ihr, eure Gäste in eine ungünstige Position zu stecken. Gleichzeitig vermeidet ihr natürlich auch, dass euch Gäste absagen müssen aufgrund der zu spät erhalteten Einladung.

Hier findet ihr eine kleine Anleitung:

Noch ein kleiner Tipp: Richtet euch doch eine Internetseite ein. Hier könnt ihr auch gleich in der Einladung darauf verweisen, dass sich die Gäste noch weitere Informationen auf der Webseite einholen können. Hier könnt ihr z.B. Dresscodes vorgeben oder wo man am besten übernachten kann, wenn die Anreise weiter weg sein sollte. Wie ihr seht, mit kleinen Aktionen könnt ihr schon eine viel besser Basis schaffen die euch und eure Gäste glücklich macht. Und das sollte ja das Ziel sein, dass es ein besonderer Tag wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *